Lippe | Foto: Hans Blossey

Hunde

Hunde

Hunde suchen ein Zuhause

Wenn Sie sich für einen der Hunde auf den Fotos interessieren oder auf dieser Seite keinen Hund gefunden haben, der Ihren Vorstellungen entspricht, rufen Sie uns an unter Fon 0 23 03 / 6 95 05 oder besuchen Sie uns im Tierheim.

Das Ausführen von Hunden des Kreistierheimes ist unter Einhaltung der Bestimmungen der Hundeausführordnung und nur an bestimmten Tagen möglich. Bitte sprechen Sie das Tierheimpersonal an, ob noch ehrenamtliche Hundeausführer gesucht werden.

Renyo

Rasse: Cane Corso – Labrador Mischling
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geboren am 07.09.2018
Tierheimaufenthalt seit: 03.10.2022

Renyo ist ins Tierheim gekommen da sein Frauchen ihm aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr gerecht geworden ist. Der hübsche Rüde ist seinen Bezugspersonen gegenüber ausgesprochen freundlich und verschmust, benötigt aber sowohl im Alltag als auch in neuen Situationen eine sehr klare und konsequente Führung. Denn auch wenn er Zuhause ein sehr entspannter, anschmiegsamer Hund ist zeigt er sich draußen auch von seiner anderen Seite, die sehr stürmisch und aufbrausend, aber dabei sehr unsicher sein kann.

Renyo ist zwar in der Regel gut verträglich mit anderen Hunden, hat aber leider eine stark ausgesprägte Leinenaggression an der man definitiv noch viel arbeiten muss. Er kann ein paar Stunden alleine bleiben und fährt gut im Auto mit. Neue Menschen sollten Lust haben viel mit ihm zu arbeiten und auch den Besuch eines Hundetrainers nicht scheuen. Kleine Kinder oder Katzen sollten sich nicht im neuen Zuhause befinden. 

Mali

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geboren am 01.01.2018
Tierheimaufenthalt seit: 19.09.2022

Mali ist eine charakterlich sehr sensible, kluge Hündin die wohl schon viel erlebt hat. Sie wurde im Tierheim abgegeben da die Besitzerin keine Zeit mehr für sie hatte. Die hübsche, aber noch stark übergewichtige Hündin ist zum Menschen absolut freundlich und ausgesprochen verschmust, Kinder im Haushalt sollten allerdings schon etwas älter sein da sie manchmal sehr unsicher ist.

Mali ist gut verträglich mit anderen Hunden und kann wunderbar ihre Grenzen kommunizieren und auch das Zusammenleben mit Katzen ist sie gewöhnt. Was sie allerdings gar nicht mag ist alleine zu bleiben, dies sollte also in ihrem neuen Zuhause nicht nötig sein und ganz langsam trainiert werden, genau wie das Autofahren.

Gabber

Rasse: Französische Bulldogge - Lhasa Apso Mix
Geschlecht: männlich,kastriert
Alter: geboren am 02.03.2013
Tierheimaufenthalt seit: 10.09.2022

Gabber ist bei uns abgegeben worden, da er leider sehr schlecht mit dem Baby der Familie zurecht kam und und dieses mehrfach maßregeln wollte. Gabber ist an und für sich ein freundlicher Hund, der allerdings nie gelernt at dass der Mensch Entscheidungen trifft und nicht er. Dies hat dazu geführt, dass er alle Lebewesen in seinem Umfeld kontrollieren wollte.

Hier im Tierheim hat er schnell verstanden dass dies nicht geduldet wird, er benötigt allerdings weiterhin eine sehr klare Führung damit er nicht in alte Verhaltensmuster zurück fällt. Gabber fährt gut im Auto mit und konte in seinem vorherigen Zuhause wohl mit Zweithund alleine bleiben. Bei anderen Hunden entscheidet die Sympathie. 

Tosha

Rasse: Pekingesen Mix
Geschlecht: männlich
Alter: geboren 12.04.2019
Tierheimaufenthalt seit: 16.08.2022

Tosha ist ein sehr aufgeregter, unerzogener junger Hund der noch viel im Leben lernen und erleben möchte. Er benötigt konsequente Menschen, die ihm klare Grenzen geben und Lust haben sein Potential zu entdecken. In der Regel ist er ausgesprochen freundlich, wenn ihm aber Situationen garnicht gefallen kann er durchaus auch sehr ernst werden, weshalb wir ihn nicht zu kleinen Kindern vermitteln können.

Er sollte in seinem neuen Zuhause nicht alleine bleiben müssen und auch Katzen sollten keine vorhanden sein. Andere Hunde mag er in der Regel gerne, doch auch hier kommt es sehr auf die Sympathie an. 

Hannah

Rasse: Podenco - Schäferhund Mischling
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geboren am 06.01.2021
Tierheimaufenthalt seit: 05.07.2022

Hannah ist wegen Überforderung der Besitzer bei uns abgegeben worden. Hannah ist ein ausgesprochen selbstsicherer und territorialer Hund, der eine klare und konsequente Führng benötigt. Wenn Sie diese nicht erhält versucht sie im Alltag immer mehr zu entscheiden und auch ihre Familienmitglieder massiv einzuschränken, bis es in der Vergangenheit so weit gegangen ist dass sie diese bedroht hat. Im Tierheim hat sich ihr Verhalten bereits in kurzer Zeit extrem gebessert und sie versteht langsam, dass sie sich auf den Menschen verlassen kann und sich an diesem orientieren kann. Sie ist unter klarer Führung mit den meisten anderen Hunden gut verträglich und lässt sich von ernsten Hunden auch gut einschränken. Merkt sie alleridngs Unsicherheiten, wird sie sehr schnell sehr ernst und würde auch durchaus beissen.

Sie hat einen guten Grundgehorsam und möchte viel lernen. Hannah ist ein sehr lernfähiger Hund, der viel Beschäftigung und Bewegung benötigt um nicht auf dumme Gedanken zu kommen. Wir suchen für Sie ein neues Zuhause mit am besten maximal ein oder zwei Personen, die Lust auf einen klugen Hund haben, der noch einiges an Arbeit benötigt. Sie kann ein paar Stunden alleine bleiben und fährt gut im Auto mit, möchte jedoch nicht zu Kindern oder Katzen vermittelt werden. 

Bobby

Art: Staffordshire Terrier
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: 27.03.2020 geb.
Tierheimaufenthalt seit: 07.07.2022

Bobby wurde wegen Überforderung im Tierheim abgeben. Der hübsche, kastrierte Rüde ist in vielen Situationen unsicher und dadurch gestresst. Bobby ist mit den meisten anderen Hunden gut verträglich, benötigt aber eine kompetente Führung dabei. An der Leine soll er die Vorbesitzerin, besonders in der Dämmerung, stark beschützt und eine Leinenaggression gegenüber anderen Hunden entwickelt haben. Auch hier hat er seine Leinenaggression schon gezeigt, ist in solchen Situationen aber von unserem Tierheimpersonal gut händelbar und entwickelt sich bereits sehr positiv. In der Regel ist der junge Rüde zu Menschen sehr freundlich, gerade seine Bezugspersonen liebt er heiß und innig. Kleine Kinder sollten auf Grund seiner Unsicherheit nicht im neuen Zuhause wohnen, wir können uns aber durchaus vorstellen dass er mit Katzen zusammen leben könnte. 
Bobby ist sehr sportlich und hätte garantiert auch Lust auf weitere Beschäftigung außerhalb des Spazieren Gehens. Wer also Lust auf einen Hund mit viel Potential hat und sich über die Arbeit, die da auf einen zu kommt, im Klaren ist,
der kann sich gerne im Tierheim melden.

Mila

Rasse: American Staffordshire Terrier
Geschlecht: weiblich
Alter: geboren ca. 2014
Tierheimaufenthalt seit: 09.05.2022

Mila wurde ihren Besitzern weggenommen da sie leider sehr schlecht gehalten wurde. Die lustige Hündin ist zu allen Menschen freundlich und auch mit den meisten anderen Hunden gut verträglich, sie ist im Umgang mit Artgenossen jedoch sehr unsicher, da sie wohl lange nicht it diesen interagiert hat. Sie will viel erleben und noch viel Erziehung erfahren, dies ist nämlich in der Vergangenheit definitiv zu kurz gekommen. Wenn sie ausgelastet ist, kann sie wohl ein paar Stunden alleine bleiben.

Auto fahren stresst sie sehr, doch sie erträgt es im Zweifelsfall. Mila kennt Kinder, diese sollten jedoch auf Grund ihrer ungestümen Art bereits größer sein. Da die hübsche Hündin nach dem Landeshundegesetz ein Paragraph 3 Hund ist, müssen neue Halter ein paar Auflagen erfüllen. Hierzu informiert das Tierheimpersonal aber selbstverständlich gerne.

Donut

Rasse: Staff Mischling
Geschlecht: männlich
Alter: geboren ca. 2019
Tierheimaufenthalt seit: 02.03.2022

Donut wurde mit Bisswunden am Körper aufgefunden und vermutlich ausgesetzt. Der zum Menschen sehr freundliche Hund ist ca. 2019 geboren und somit noch ausgesprochen aktiv und unternehmungslustig.

Katzen oder Kleintiere sollten sich im neuen Zuhause nicht befinden, auch Kinder sollten bereits im Teenageralter sein. Mit ausgewählten Hündinnen ist Donut bisher gut verträglich, die meisten anderen Hunde findet er allerdings blöd. Ob der junge Rüde alleine Zuhause bleiben kann wissen wir leider nicht. Donut gehört in NRW zu den sogenannten Listenhunden, falls Interesse besteht, klärt das Personal neue Menschen gerne darüber auf, was für Bedingungen dafür erfüllt werden müssen.

Malvo

Rasse: DSH - Bracken Mischling
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geboren am 10.09.2018
Tierheimaufenthalt seit: 06.03.2021

Malvo kam wegen Überforderung der Besitzer zu uns. Der junge Rüde hat bereits als junger Hund gelernt wie er seinen Willen durchsetzen kann und ein ernstes Statusproblem mit dem Menschen. Er kommuniziert dabei sehr klar und droht lange bevor er beißt, doch für ein entspanntes Zusammenleben benötigt es natürlich mehr. Malvo hat im Tierheim bereits große Fortschritte gemacht und versteht langsam immer besser, welche Regeln es im Zusammenleben
mit dem Menschen einzuhalten gilt. Er hat Lust auf ausgedehnte entspannte Spaziergänge, macht gerne Kopfarbeit und zeigt bisher wenig Jagdtrieb.
Malvo kann sich mittlerweile gut zurück nehmen und hat eine wirklich gute Frustrationstoleranz. Er fährt gut auch lange Strecken im Auto mit, kann ein paar Stunden alleine bleiben, trägt problemlos seinen Maulkorb und ist mit
den meisten anderen Hunden gut verträglich. 

Lio

Rasse: Tornjak-Mischling
Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren: August 2013
Tierheimaufenthalt seit: 10.09.2016

Lio wurde als Welpe aus Osteuropa eingeführt. Leider waren sich die Vorbesitzer nicht darüber im klaren, was es bedeutet, einen Tornjak-Mischling zu Hause zu haben. Aufklärung seitens der Organisation, die den Welpen vermittelt hat, gab es leider auch nicht. Schließlich hat die Familie Lio verzweifelt und überfordert bei uns abgegeben.

Lio ist nicht für die Haltung als klassischer Familienhund geeignet. Er geht gern Gassi und freut sich auch über seine Menschen - dennoch lässt er sich sehr ungern einschränken. Wenn man Lio Grenzen aufzeigen will, gibt er oftmals Contra und würde auch zuschnappen, wenn wir ihn nicht mit Maulkorb führen würden. Dennoch kuschelt er zwischendurch ausgesprochen gerne und zeigt sich mit der richtigen Motivation durchaus sehr gelehrig. Lio möchte am liebsten draußen leben, wo er losgelöst von menschlichen Erwartungen sein Leben genießen darf. Die Erfahrung mit Herdenschutzhunden ist eine Voraussetzung für die Übernahme von Lio.

Kurzlink
http://www.kreis-unna.de/x/bTG-4d2e4

Auskunft

Liebe Tierheimbesucher*innen,

das Tierheim bietet Ihnen individuelle Beratungs- und Vermittlungstermine an. Wir nehmen uns gern Zeit für Sie. Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

  • telefonisch 0 23 03 / 6 95  05 oder
  • per Mail tierheim@kreis-unna.de.

Gern beraten wir vor der Terminvereinbarung auch zu allen Fragen der Tiervermittlung.

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Samstags ist das Tierheim von 11.00 Uhr bis 13.30 Uhr für Besichtigungen geöffnet. An diesem Tag finden keine Vermittlungen statt.