Ausschreibungen | Vergaben Kopfzeile

Ausschreibungen | Vergaben

Ausschreibungen | Vergaben

Ausschreibungen im Baubereich werden in der Zentralen Vergabestelle VOB durchgeführt. Diese ist Bestandteil des von Bernd Teichert geleiteten Sachgebietes „Verwaltung, Vergaben und Wohnungswesen“.

Hauptaufgabe ist die Erteilung und Abwicklung von Bauaufträgen unter Beachtung aller vergaberechtlichen Bestimmungen. In der Regel erfolgt dies durch Vergabeverfahren (Ausschreibungen) die nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) durchgeführt werden. Im Zusammenhang mit Baumaßnahmen werden aber auch Verfahren nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Lieferungen und Leistungen (VOL) oder freiberufliche Leistungen (VOF) abgewickelt.  Das Spektrum umfasst alle Aufträge für die Unterhaltung, Instandhaltung und den Um- oder Neubau von Kreisstraßen sowie aller Dienstgebäude, Schulen und Jugend- oder Gesundheitseinrichtungen des Kreises Unna.

  • Aktuell laufen keine Ausschreibungen

Nützliche Informationen zum Vergabewesen gibt es auf der Internetseite des Landes Nordrhein Westfalen:

Getrennt nach Bauleistungen, Lieferungen und Dienstleistungen ist hier zunächst eine Übersicht über alle von Landesdienststellen oder Kommunen eingeleiteten Vergabeverfahren einsehbar, die nach vergaberechtlichen Vorschriften zu veröffentlichen sind. Verfahren des Kreises Unna finden sie dort innerhalb des Vergabemarktplatzes.

Hinweise für Bieter

Um Ausschlüsse von Angeboten bzw. Verzögerungen im Verfahren zu vermeiden, ist Folgendes zu berücksichtigen:

  • Angebote sind zwingend von einer dazu berechtigten Person zu unterschreiben
  • Eigene AGB sind ungültig zu erklären
  • Alle vorgesehenen Felder sind zu füllen und geforderte Preise/Angaben zu machen
  • Bieterfragen sind frühzeitig während der Angebotsphase an die in den Vergabeunterlagen bezeichnete Stelle zu richten
  • Angebote sind als solche zu kennzeichnen;
  • Bei Fragen oder Hinweisen zu Vergaben finden Sie die Ansprechpartner in den entsprechenden Ausschreibungsunterlagen
  • Änderungen des Leistungs- und Vertragsinhaltes bei Vergaben sind unzulässig
  • Angebote sind an die in den Vergabeunterlagen genannte Einreichungsstelle zu richten
  • Verspätet eingereichte Angebote können nicht berücksichtigt werden