Frühförderung Kopfzeile

Frühförderung

Früherkennung und Frühförderung

Behinderte und von Behinderung bedrohte Kinder

Kindern mit wesentlichen Entwicklungsauffälligkeiten oder mit Anzeichen einer Behinderung kann durch Leistungen der heilpädagogischen Frühförderung geholfen werden. Die Finanzierung dieser Leistungen erfolgt durch den Träger der Sozialhilfe, das heißt, für die Betroffenen sind diese Leistungen kostenlos.

Wenn bei Kindern, die noch nicht eingeschult sind, körperliche, sprachliche oder geistige Auffälligkeiten beobachtet werden, ist folgender Weg zu gehen:

  • Zunächst wenden sich die Eltern oder Erziehungsberechtigten an ihren Kinder- oder Hausarzt zur Beratung.
  • Dieser stellt dann eine schriftliche Empfehlung aus, wenn er entsprechende Entwicklungsstörungen ärztlicherseits bestätigen kann.
  • Mit der schriftlichen Empfehlung stellen die Eltern/Erziehungsberechtigten das Kind im Gesundheitsamt des Kreises Unna vor. Die für den jeweiligen Wohnort zuständigen Ansprechpartnerinnen beim Gesundheitsamt sind rechts auf dieser Seite zu finden.
  • Im Gesundheitsamt testet, soweit erforderlich, eine speziell ausgebildete Heilpädagogin die Entwicklung des Kindes. Das Testergebnis wird ausführlich besprochen. Am Ende erhalten die Eltern/Erziehungsberechtigten eine zusammenfassende Beurteilung der Testung und insbesondere eine Aussage dazu, ob eine Fördermaßnahme notwendig ist.
  • Wenn das Gesundheitsamt eine Förderung für das Kind empfohlen hat, übersendet der Fachbereich Arbeit und Soziales den Eltern/Erziehungsberechtigten im nächsten Schritt einen sogenannten Kostenübernahmebescheid. Diesem Bescheid wird eine Liste der Einrichtungen im Kreis Unna beigefügt, die heilpädagogische Fördermaßnahmen anbieten. Aus dieser Liste kann dann die geeignete Förderstelle ausgewählt und das Kind direkt zur Therapie dort angemeldet werden. Die Ansprechpartnerinnen des Fachbereiches Arbeit und Soziales finden Sie ebenfalls rechts auf dieser Seite.

Hinweis für Mitarbeiter/innen in Kindertageseinrichtungen

Sollten Sie Entwicklungsauffälligkeiten von Kindern Ihrer Einrichtung feststellen, können Sie mit einem „Laufzettel“  die Eltern/Erziehungsberechtigten der Kinder auf die Entwicklungsauffälligkeiten aufmerksam machen und diese können ihn dann zur Vorstellung beim Kinder- oder Hausarzt nutzen.


Formulare & mehr

Frühförderung (PDF)

Erken Destek | Frühförderung türkisch (PDF)

Программа раннего развития | Frühförderung russisch (PDF)

Therapieeinrichtungen (PDF)