Trinkwasser und Brunnen Kopfzeile

Trinkwasser und Brunnen

Trinkwasser

Mit der Trinkwasserverordnung vom 21. Mai 2001 (BGBl. I S. 959), die zuletzt mit der Zweiten Verordnung zur Änderung der Trinkwasserverordnung vom 05. Dezember 2012 (BGBl. vom 13.12.2012 Teil I Nr. 58 S. 2562) geändert worden ist, sind eine Reihe von Änderungen in Kraft getreten.

Wesentliche Änderungen betreffen die Unternehmer oder Inhaber von Trinkwasserinstallationen hinsichtlich durchzuführender Legionellenuntersuchungen, sofern das Trinkwasser im Rahmen einer gewerblichen Tätigkeit abgegeben wird.

Neuerungen der Zweiten Novellierung für gewerbliche Anlagen

Die Anzeigepflicht (Bestandsanzeige) für Großanlagen zur Trinkwassererwärmung entfällt. Die Meldepflicht für Trinkwasserbefunde mit Legionellen bis einschließlich 100 KBE/100 ml entfällt. Der Termin für die erstmalige orientierende Untersuchung auf Legionellen wird bis zum 31.12.2013 verlängert. Das Untersuchungsintervall für Großanlagen zur Trinkwassererwärmung wird von einem Jahr auf mindestens alle drei Jahre ausgedehnt. Die Handlungspflichten der Anlagenbetreiber werden näher bestimmt.

Mit diesem aktualisierten Merkblatt wird ein Überblick über die wichtigsten Informationen über Legionellen sowie über die von Ihnen einzuleitenden konkreten Maßnahmen nach der neuen Trinkwasserverordnung gegeben.

Bestandsanzeige des Gebäudeeigentümers an das Gesundheitsamt

Die Anzeige des Gebäudeeigentümers und sonstigen Inhabers einer Wasserversorgungsanlage gem. § 13 Abs. 5 TrinkwV 2001 (Bestandsanzeige) der vorherigen Fassung der Trinkwasserverordnung entfällt ersatzlos.

Aufgabengebiet

Zum Aufgabengebiet gehört u.a. die Überwachung

  • zentraler Wassergewinnungs- und Wasserversorgungsanlagen
  • privater Eigenwasserversorgungsanlagen (Brunnen)
  • von Anlagen der Trinkwasser-Installation in öffentlichen und gewerblichen Gebäuden

Formulare & mehr

Auskunft

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Manfred Günther
Fon 0 23 03 / 27-20 54
Fax 0 23 03 / 27-12 99
manfred.guentherkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Roland Quentmeier
Fon 0 23 03 / 27-21 54
Fax 0 23 03 / 27-12 99
roland.quentmeierkreis-unnade

Auskünfte zu privaten Brunnen

Bergkamen | Lünen | Selm | Werne
Fon 0 23 06 / 100-530, -531, -533 oder -534  
Fax 0 23 06 / 100-532

Schwerte | Bönen
Fon 0 23 03 / 27-22 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53

Fröndenberg/Ruhr | Kamen
Fon 0 23 03 / 27-23 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53

Unna | Holzwickede 
Fon 0 23 03 / 27-24 54
Fax 0 23 03 / 27-32 53