Neuigkeiten Kopfzeile

Neuigkeiten

Neues aus dem Tierheim

Riesige Sachspende

Tierfutter
Foto: Tierheim Unna

Im Juli erhielten wir eine riesige Sachspende von dem Künstler Franz L. Lauter. Völlig selbstlos bat Herr Lauter seine Geburtstagsgäste darum, ihm doch Tierfutter und Geld für das Kreistierheim zu schenken. Mitte des Monats war es dann so weit und wir konnten die vielen Leckereien für unsere Hunde und Katzen abholen. Wir bedanken uns für die großzügige Spende und freuen uns sehr, dass an unsere Tierheimtiere gedacht wurde.

Dalmatiner Eddy!

Dalmatiner
Foto: Tierheim Unna

Für unseren Eddy gab es kein Happy End - wir mussten uns leider nach 1.527 Tagen Tierheimaufenthalt von ihm trennen. Eddy hatte schwere nicht therapierbare und äußerst schmerzhafte Veränderungen am Vorderfuß, die Knochen und Gelenke betrafen. Aufgrund der aussichtslosen Prognose haben sich unsere Tierärzte dazu entschlossen, Eddy einzuschläfern.

Ein neues Häuschen für unsere Freigänger

Anfang des Jahres wurde unser neues Holzhäuschen für unsere verwilderten Hauskatzen fertiggestellt. Nachdem der alte Unterschlupf der Witterung zum Opfer fiel und immer ungemütlicher wurde, musste endlich etwas neues her. Eine Firma hat die Bodenplatten gelegt und das Häuschen aufgebaut. Zwei unserer Mitarbeiter haben sich um den Innenausbau gekümmert und dafür gesorgt, dass in das Holz keine Feuchtigkeit eindringen kann und die Katzen einen gemütlichen Rückzugsort haben. Unsere Katzen können sich im Innenbereich in Kisten verstecken, schlafen und haben Futter- sowie Wassernäpfe zur Verfügung.

Seit Jahren leben bei uns bis zu 10 Freigänger, die das Zusammenleben mit dem Menschen nur auf Abstand dulden. Sie leben am Tierheimgelände und halten sich sehr gerne an den umliegenden Feldern und rund um das Gebäude auf. Gerne geben wir diese Katzen auf Bauern-oder Reiterhöfe, wo sie so akzeptiert werden wie sie sind.

Fotos: Tierheim Unna

Spendenübergabe im Tierheim Unna

Foto: Tierheim Unna

Tierheim-Besuch von der Gemeinschaftsgrundschule Fröndenberg: Im Januar besuchten die beiden Schülersprecher Zoey Soulioti und Lukas Dahl zusammen mit ihrer Klassenkameradin Lena Gusewski das Kreis-Tierheim in Unna und überreichten dem Leiter Christian Winter einen Scheck im Wert von 2057,93 Euro.  

„Dieses Geld haben wir  Kinder zusammen mit einigen Lehrern bei unserem Sponsorenlauf im September erlaufen“, erzählten die Kinder stolz. Unter dem Motto „Wir laufen für Tiere“, das vorab durch die Klassensprecher einer jeden Klasse bestimmt wurde, liefen die Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrer der Gemeinschaftsgrundschule Runde für Runde auf dem Sportplatz der Gesamtschule in Fröndenberg.

Vorab war durch die Klassensprecher gemeinsam im Schülerparlament entschieden worden, dass eine Hälfte des erlaufenden Geldes an das Kreis-Tierheim gehen soll und die andere Hälfte die Versorgung der schuleigenen Tiere unterstützt. „Wir lieben Tiere. Das gespendete Geld  soll die Lebensbedingungen von den Tieren ohne Zuhause verbessern“, so die drei Schüler.

Neben der Überreichung des Schecks führte Christian Winter die Kinder durch das gesamte Tierheim, beantwortete Fragen und machte die Kinder mit den Tieren und deren Lebensweise im Tierheim vertraut. Auf die Frage, wie das Geld eingesetzt wird, antwortete Winter: „ Wir freuen uns über jede Spende, die den Tieren zu Gute kommt. Es müssen regelmäßig Tierarztkosten gedeckt werden, die vorab zum Teil unkalkulierbar sind. Auch stehen fast tagtäglich kleine bis große Reparaturen an, die erledigt werden müssen.“

Schweren Herzens mussten sich die Kinder nach der Führung von den Tieren trennen, obwohl sie am liebsten einige der Tiere mit nach Hause genommen hätten.

Die ersten Weihnachtsgeschenke

Ende letzter Woche erreichten unser Tierheim die ersten Weihnachtsgeschenke.
Wir möchten uns im Namen aller Tierheimbewohner ganz herzlich bedanken!
Obwohl noch nicht der 24 Dezember ist, gab es eine kleine vorgezogene Bescherung.
Wie auf den Bildern zu sehen, war die Freude groß.

Weihnachtsgeschenke
Fotos: Tierheim Unna

Weihnachtsspende vom Futterhaus Lünen

Foto: Tierheim Unna

Das Futterhaus in Lünen hat auch dieses Jahr wieder eine Weihnachtsspendenaktion für unser Tierheim gemacht. Auch dieses Jahr hat es sich wieder gelohnt, wie man auf dem Foto sehen kann. Wir bedanken uns herzlich beim Futterhaus , die diese Aktion schon im dritten Jahr für unser Tierheim macht.

Igel im Herbst

Foto: B. Jechow - pixelio.de

Zur Zeit werden immer häufiger kleinere Igel aufgegriffen. Oft kommt die Frage auf, ob das Tier überhaupt Hilfe benötigt und wenn ja, wie diese auszusehen hat. Auf folgenden Seiten können Sie sich über die Igelhilfe im allgemeinen informieren. Das Tierschutzzentrum Dortmund betreibt außerdem eine Igelstation, in der Sie auch tatkräftige Hilfe bekommen:

Nicht alle Katzen wollen schmusen

Foto: Tierheim Unna

Wie jedes Jahr kamen auch 2016 wieder einige scheue Jungkatzen zu uns ins Tierheim. Und die sind keine guten Stubentiger oder Sofakätzchen. Denn ab einem gewissen Alter ist es relativ schwierig die Katzen davon zu überzeugen, dass Menschen adäquate Schmusepartner sind.

Deshalb suchen wir dringend Menschen, die ländlich leben (zum Beispiel auf einem Bauernhof oder Reitstall) und Lust haben, unseren scheuen Katzen ein Zuhause zu bieten. Wir sind uns sicher: Im Gegenzug sorgen die Katzen für eine mäusefreie Umgebung.

Unsere Katzen sind geimpft, geschippt und kastriert, für eine ausbruchssichere Umgebung für die ersten 4 bis 6 Wochen müsste gesorgt werden.

Ein kühles Plätzchen im Schatten

Pünktlich zu den Sommerferien zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite! Unsere Freigänger-Katzen dösen bei diesen Temperaturen am liebsten an einem schattigen Plätzchen.

Immer mal wieder werden im Tierheim verwilderte Hauskatzen abgegeben. Zusätzlich gibt es auch Katzen, die mit dem Tierheimalltag überhaupt nicht zurechtkommen.

Diese Katzen haben bei uns die Möglichkeit, nach einer Eingewöhnung im Katzenhaus, Freigänger auf dem Tierheimgelände zu werden. Jeden Morgen stehen alle pünktlich um sieben vor der Tür und warten auf die tägliche Fütterung.

Zur Zeit suchen zwei unserer Freigänger eine eigene Familie. Ninici, der junge etwas ungestüme Kater, wünscht sich eine abenteuerlustige Familie, die immer für einen Spaß zu haben ist. Lissie hingegen zieht ein ruhiges Einzelplätzchen bei erfahrenen Katzenhaltern vor.

zwei Katzen
Foto: Tierheim Unna
Katze
Foto: Tierheim Unna
Kater
Foto: Tierheim Unna

Die Mauersegler sind los!

Mauersegler
Foto: Tierheim Unna

Bereits seit einigen Jahren kümmern sich die Pfleger des Tierheims neben der alltäglich anstehenden Pflege der Heiminsassen auch um verwaiste Mauersegler. Zur Brutsaison werden immer wieder hilflose Küken oder geschwächte und verletzte adulte Mauersegler aufgefunden, die auf die Hilfe des Menschen angewiesen sind.

Dieses Jahr ist das Tierheim besonders stark mit Seglern bestückt. Die Pflege eines solchen Vogels ist zeitintensiv und teuer. Je nach Alter und Gesundheitszustand des Tieres muss alle 30 Minuten bis 2 Stunden gefüttert werden. Nur hochwertige Insekten dürfen als Futter verwendet werden.

Wer das Tierheim bei der Pflege der Mauersegler unterstützen möchte, kann dies gern tun! Wir freuen uns über jedes Paket mittelgroßer bis großer Heimchen sowie Wachsmottenlarven. Kennen Sie einen Imker oder imkern Sie selbst? Auch Drohnenbrut wird als Futtermittel gern genommen.
Wenn Sie bereits Erfahrung in der Aufzucht von Vögeln, besonders Seglern haben, freuen wir uns, wenn Sie sich als Pflegestelle zur Verfügung stellen.

Bitte sehen Sie davon ab, uns weitere Mauersegler zu bringen. Wir sind vollkommen ausgelastet und können keine weiteren Tiere aufnehmen!

Bitte nehmen Sie ebenfalls keine offensichtlich unverletzten Jungvögel anderer Arten mit nach Hause. Die Tiere haben ihre Nestlingszeit hinter sich gelassen. Es ist vollkommen normal, dass sie, vielleicht etwas unbeholfen anmutend, im Alleingang die Umgebung erkunden.
Mit verletzten Tieren fahren Sie bitte zum nächstgelegenen Tierarzt.

Informationen zur Ersten Hilfe und Aufzucht bei Vögeln und auch speziell Seglern finden Sie unter folgenden Adressen:

Auffangstationen: http://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/artenschutz/01946.html

Geldspende des Seniorenzentrums Antonius in Werne

Die Spende wurde persönlich von den Mitarbeitern und zwei Bewohnern überreicht.

Das Seniorenzentrum Antonius hat bei seinem Osterbasar 330 Euro für unser Tierheim gesammelt. Am 03.05.16 wurde das Geld persönlich von den Mitarbeitern und zwei Bewohnern überreicht. Vor der Spendenübergabe gab es noch einen Rundgang durch das Tierheim, bei dem wir alle Tiere vorgestellt haben. Besonders Eddys Geschichte, der seit über dreieinhalb Jahren bei uns ist, hat die Besucher berührt. Wir danken allen Mitarbeitern und Beteiligten des Zentrums!

Die Badesaison ist eröffnet

Jeden Sommer stellen wir unseren Hunden in den Ausläufen Hundepools zur Verfügung. Häufig sind Wasserratten dabei, die die Abkühlung gerne annehmen. Manche Hunde müssen noch etwas überzeugt werden, ins kühle Nass zu springen. Bei 27 °C plus leisten wir jedoch gerne Überzeugungsarbeit, da auch für uns manchmal eine kleine Erfrischung mit drin ist.

Leider sind über den Winter ein paar Pools den Mäusen zum Opfer gefallen und wir suchen noch vier bis fünf hundegeeignete Pools oder Sandkastenmuscheln.

Luisa
Luisa
Ossi
Ossi
Freddy
Freddy

Auskunft

Tierheim des Kreises Unna

Hammer Straße 117 | 59425 Unna
Fon 0 23 03 / 6 95 05
tierheimkreis-unnade

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag | 14 bis 16 Uhr
Mittwoch | 14 bis 16.30 Uhr
Samstag | 11 bis 13.30 Uhr

Sie können auch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.