Gefährliche Hunde - Landeshundegesetz NRW Kopfzeile

Gefährliche Hunde - Landeshundegesetz NRW

Gefährliche Hunde - Landeshundegesetz NRW

Im Rahmen des Landeshundegesetzes NRW werden vom Veterinäramt Sachkundeprüfungen für die Halter von Hunden (sog. gefährliche Hunde) nach § 6 Landeshundegesetz (LHundG NRW) durchgeführt.

Verhaltenstests zur Befreiung von der Maulkorbpflicht für Hunde werden ebenfalls vom Veterinäramt durchgeführt.

Wenn Sie nähere Informationen zur Sachkundeprüfung und / oder zum Verhaltenstest und / oder Befreiung von der Maulkorbpflicht haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehenden Ansprechpartner. Dort können Sie auch die erforderlichen Anträge erhalten.

Haltungen außerhalb der Wohnung unterliegen den Regelungen der Tierschutz-Hundehaltungsverordnung. Hier kommt es häufig zu Problemen bei der Zwinger- und Laufleinenhaltung.

Bei weiteren Fragen hierzu wenden Sie sich bitte auch an die nebenstehenden Ansprechpartner.