Lippe | Foto: Hans Blossey

Klimaschutzflagge

Klimaschutzflagge

Auszeichnungen mit der Klimaschutzflagge

Mit der Klimaschutzflagge zeichnet die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 seit Ende 2009 innovative Projekte für den Klimaschutz aus. Nachdem die Kampagne auf Landesebene zunächst ausgelaufen ist, hat sich der Kreis Unna zur Weiterführung auf Kreisebene entschlossen. Seit Anfang 2014 gab es folgende Auszeichnungen:

Katholischer Hospitalverbund Hellweg

Februar 2020 | Viel Initiative zum Wohle der Mitarbeiter und der Umwelt: Der Katholische Hospitalverbund Hellweg spart seit Jahren jede Menge Energie und Kohlendioxid durch die Einführung eines betrieblichen Mobilitätsmanagements.

Schräder Abgastechnik

Juni 2019 | Die Firma Schräder Abgastechnik hat eine umfassende Systemlösung zur Wärmerückgewinnung aus industriellen Abgasen entwickelt und gebaut. Das System spart Energie und senkt den Ausstoß von Kohlendioxid. Vorbildliches unternehmerisches Handeln für den Klimaschutz, meinen die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. und der Kreis Unna und zeichneten das Unternehmen mit der Klimaschutzflagge aus.

Caritas Unna

September 2018 | Diesmal geht die Klimaschutzflagge an die Caritas Unna. Gründe für die Auszeichnung waren die Energieeinsparungen in allen Bereichen, die Umstellung auf Ökostrom und das ökologische Mobilitätsangebot.

 

Icopal GmbH

April 2018 | Große Energieeinsparungen bei der Bitumen-Dachbahnproduktion und damit verbundene Reduzierung des CO2-Ausstoßes: Das ist für die Firma Icopal GmbH in Werne eine Selbstverständlichkeit und für die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 ein Grund, das Unternehmen mit der Klimaschutzflagge auszuzeichnen.

 

ADFC

Mai 2017 | Auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club (ADFC) wurde nun mit der Klimaschutzflagge ausgezeichnet. Er wirbt seit Jahren für die Nutzung des Fahrrads als wichtigen und doch einfachen Beitrag zum Klimaschutz. Das blieb nicht unbemerkt und wurde nun zu Recht gewürdigt.

 

Freiherr-vom-Stein Berufskolleg Werne

November 2016 | Eine Klasse für sich – das ist das Freiherr-vom-Stein Berufskolleg in Werne auf jeden Fall in Sachen Umweltschutz. So erstaunte es nicht, dass die Schule mit der Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 ausgezeichnet wurde.

Bulten GmbH

Juni 2016 | Diesmal geht die Klimaschutzflagge an die Bulten GmbH aus Bergkamen. Das Unternehmen ist auf die Herstellung von Schrauben – vor allem für die Automobilindustrie - spezialisiert. Die dabei anfallende Wärme ist ein energetischer Schatz, den die Firma für den Betrieb von zwei Waschanlagen nutzt.

Schrezenmaier Kältetechnik und FSZ Nattland

März 2016 | Die Klimaschutzflagge weht über zwei Betrieben, denn der Kreis zeichnet sowohl die Schrezenmaier Kältetechnik als auch FSZ Nattland aus Schwerte für ihr Umweltengagement aus. Gewürdigt werden Entwicklung, Bau und Überwachung einer hocheffizienten, innovativen und klimafreundlichen Klimatisierungstechnik für den Betrieb von Supermärkten.

UKBS

November 2015 | Auch die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH (UKBS) wird mit der Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 ausgezeichnet. Gewürdigt wird damit der Bau von zwölf Bungalows, die nicht nur barrierefrei sind, sondern klimafreundlich durch ein zentrales Blockheizkraftwerk mit Wärme und Strom versorgt werden.

Verbraucherzentrale Kamen und Bürgerhaus Methler

Juni 2015 | Der Kreis Unna zeichnet die Kooperation der Verbraucherzentrale Kamen mit dem Bürgerhaus Kamen-Methler mit der Klimaschutzflagge aus. Sie würdigt das Engagement, mit dem Kindern und Jugendlichen die Bedeutung des Umweltschutzes bewusst gemacht und ihnen gezeigt wird, was sie selbst zum Schutz ihrer Lebenswelt leisten können.

Kirchengemeinde Liebfrauen Holzwickede

Dezember 2014 | Als erste Kirchengemeinde wird die Pfarrgemeinde Liebfrauen Holzwickede mit der Klimaschutzflagge ausgezeichnet. In einem vorbildlichen Einsatz für den Klimaschutz wurden in Kirche, Pfarrheim, Pfarrhaus und Kindergarten zahlreiche Möglichkeiten der Energieeinsparung – vom Umstieg auf Sparbirnen bis hin zur kompletten energetischen Sanierung - umgesetzt.

Aluminiumwerk Unna

Januar 2014 | Das Aluminiumwerk Unna (ALUnna) wird mit der Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 ausgezeichnet. Besonders gewürdigt wird die Verankerung einer Nachhaltigkeits- und Energieeinsparphilosophie in die Unternehmenspolitik und in den Arbeitsalltag.

Kurzlink
http://www.kreis-unna.de/x/oG-79c110

Auskunft

Peter Driesch
Fon 0 23 03 / 27-10 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
peter.driesch@kreis-unna.de

Matthias Tresp
Fon 0 23 03 / 27-14 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
matthias.tresp@kreis-unna.de