Flüchtlinge Kopfzeile

Flüchtlinge

Flüchtlinge

Notunterkunft Bönen Etagenbetten
Foto: B. Kalle - Kreis Unna

Mit der Bereitstellung einer ehemaligen Grundschule in Bönen als Notunterkunft für 200 Flüchtlinge und einer Notunterkunft für nochmals 200 Flüchtlinge in Werne reagiert Landrat Michael Makiolla auf ein Amtshilfeersuchen der Bezirksregierung Arnsberg.
 
Seit dem 2. Oktober 2015 ist die Einrichtung in Bönen in Betrieb. Die Betreuung übernimmt das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Kreisverband Unna. Die Notunterkunft in Werne, die ebenfalls vom DRK-Kreisverband betrieben wird, ist seit dem 13. November 2015 hergerichtet. Die jeweils anfallenden Kosten trägt das Land.


Formulare & mehr