Newsdetail Kopfzeile

World-Robot-Olympiad - Teams aus Lünen erfolgreich

Die Lünener Teams waren beim Deutschlandfinale erfolgreich.Foto: Henrik Schmale
19.06.2017 Die Roboter AG Sisterbots der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen hat das Deutschlandfinale der World-Robot-Olympiad (WRO) in Schweinfurt gewonnen. Mit ihrem Medi-Doc-Roboter sicherten sich Samira Bergau, Helen Yildirim und Jana Promesberger den ersten Platz.

Das Trio überzeugte die Jury mit einem Roboter, der mit Hilfe von Sensoren Patienten untersucht
und die Ergebnisse an einen Arzt weiterleitet. Der Mediziner kommuniziert mit den Erkrankten per Kamera-Live-Chat, stellt anhand der Untersuchungsergebnisse des Roboters seine Diagnose und verordnet dann ein Medikament, das der Roboter ebenfalls auswirft.

Hausärztemangel auf dem Land kompensieren

Mit ihrer innovativen Idee, mit der die Drei den Hausärztemangel in ländlichen Regionen kompensieren wollen, treten sie nun im Herbst beim Weltfinale der WRO in Costa Rica gegen Teams aus der ganzen Welt an. Auch die Schollibotic, ebenfalls eine AG der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen, sicherte sich einen Pokal bei dem Wettbewerb. Mit ihrem Agrar-Roboter hatten Tim Erpelding, Erik Tiemann und Ronja Stahlhut bereits den Regionalentscheid in Schwerte für sich entschieden.
- Ute Heinze -

 

 

 

Weltnachrichten

Social Media