Newsdetail Kopfzeile

Gutes Wohnen für Familien - Für Wettbewerb 2018 anmelden

Groß war die Gruppe, die sich in Unna das Mehrgenerationenwohnhaus „Die Salier“ als Beispiel für familienfreundliches Wohnen ansah.Foto: Kreis Unna
14.06.2018 Von guten Beispielen lernen. Unter diesem Motto legt das Bündnis für Familie 2018 den „Wettbewerb Gutes Wohnen für Familien“ zum zweiten Mal auf. Bis Mitte September gesucht werden wieder Best Practice-Beispiele für nachahmenswerte Familienwohnprojekte. Besonders angesprochen sind diesmal Privatleute und Vereine, die kleine und kleinste Projekte auf den Weg gebracht haben.

Als Teilnehmer ebenfalls herzlich willkommen sind Wohnungsunternehmen, kommunale Projektträger, Kirchen und Verbände. Mit der Sammlung guter Praxisbeispiele möchte das Bündnis für Familie zeigen, wie vielfältig „Gutes Familienwohnen“ im Kreis sein kann. Punkten kann man mit Maßnahmen, die die Wohnung bzw. das Wohnhaus betreffen, aber auch mit Ansätzen, die das Wohnumfeld oder Kooperationspartnerschaften einbeziehen.

Bewerbungsfrist läuft bis 15. September

Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 15. September. Ein Fachbeirat bewertet anschließend die eingereichten Projekte. Ausgewählte Beiträge präsentiert das Bündnis für Familie am 8. November im Kreishaus Unna.

Ausgezeichnete Wohnbeispiele besichtigt

Dass es viele gute Wohnbeispiele im Kreis Unna gibt, weiß das Bündnis für Familie durch seine Netzwerkarbeit und die eigene Anschauung. So stand nach einer Busexkursion nach Lünen im Herbst 2017 nun eine Tour zu ausgezeichneten Best Practice-Wohnbeispielen in Unna und Schwerte an.

In Augenschein genommen wurden dort die prämierten Wohnbeispiele Mehrgenerationenwohnprojekt „Die Salier“ und „Eigenheim zur Miete“ (beide in Unna) sowie die Solarsiedlung „Neues Quartier Schützenhof“ / Frauenwohnprojekt Beginenhof in Schwerte.
- Constanze Rauert -

              

Blick in die Presse

Social Media