Altbausanierung Kopfzeile

Altbausanierung

Informationen zur energetischen Altbausanierung

Für die Energetische Altbausanierung gilt: Es gibt kein Patentrezept im Sinne von festen Regeln, sondern nur individuelle Lösungen. Häuser sind eben keine Massenprodukte, im Gegenteil ist jeder Bau letztlich ein Unikat. Daher ist in jedem Fall zu beachten:

  • Erst beraten lassen, dann sanieren.

Nur eine umfassende Betrachtung garantiert, dass energetische Teilerfolge nicht durch Nachlässigkeiten in anderen Bereichen, z.B. das Problem möglicher Schimmelbildung durch bauphysikalische Schwachstellen (Wärmebrücken) oder nicht ausreichenden Luftwechsel und fehlende Feuchteabfuhr, erkauft werden. Ein guter Energieberater kann aus der Vielzahl von machbaren Sanierungsmaßnahmen ein sinnvolles Maßnahmenpaket schnüren.

In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass es diverse Beratungsprogramme gibt, die auf unterschiedliche Ansprüche zugeschnitten sind und teilweise auch gefördert werden.

Sobald die Entscheidung für eine Sanierung fällt, stellt sich die Frage welche Förderung kann evtl. für die Finanzierung genutzt werden.


Formulare & mehr