X
Bekanntgabe des Sozialhilfebedarfes Kopfzeile

Bekanntgabe des Sozialhilfebedarfes

Wichtig ist die Bekanntgabe

Die Hilfe kann erst ab dem Tag der Bekanntgabe eines möglichen Sozialhilfebedarfes gewährt werden. Deshalb muss die Bekanntgabe hier spätestens an dem Tag der Heimaufnahme erfolgen. Dies kann formlos telefonisch, persönlich oder per Fax geschehen.

Der Antrag auf Sozialhilfe wird Ihnen dann zugeschickt und kann von Ihnen zeitnah - auch nach Beginn der Heimaufnahme - ausgefüllt zurückgesandt oder aber persönlich abgegeben werden. Zur persönlichen Antragsabgabe wird um vorherige Terminvereinbarung gebeten.

Neben der Hilfe zur Pflege wird auch der Lebensunterhalt in der Einrichtung sichergestellt, sowie ein Taschengeld (zur Zeit = 112,32 Euro monatlich) und einmalige Leistungen wie Bekleidungsbeihilfen gewährt.