Kreishaus Unna | Foto: nowofoto

Bedarfsgegenständeüberwachung

Bedarfsgegenständeüberwachung

Menschen kommen ständig mit Kleidung, Geschirr, Spielsachen oder Reinigungsmitteln in Berührung. Deshalb werden diese Produkte überwacht und überprüft. Die Untersuchung und rechtliche Bewertung von Proben erfolgt in öffentlich-rechtlichen Untersuchungseinrichtungen.

RAPEX-Schnellwarnsystem

RAPEX ist das Schnellwarnsystem der Europäischen Union (EU) für alle gefährlichen Konsumgüter (ohne Nahrungs- und Arzneimittel, medizinische Geräte). Es erlaubt einen schnellen Überblick über behördlich angeordnete Maßnahmen, die zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit von Menschen getroffen wurden. Jeden Freitag wird eine Übersicht über gefährliche Produkte veröffentlicht. Die Liste enthält Informationen zum Produkt, nennt die von ihm ausgehenden Gefahren und die getroffenen Gegenmaßnahmen.

Information für Händler

Händler von Lebensmittelbedarfsgegenständen müssen Vorgaben, Regelungen und gesetzliche Vorschriften z. B. zur Kennzeichnung kennen.

Für Hersteller und Importeure gelten darüber hinaus weitergehende Vorschriften.

Auskunft

Frau Heua
Fon 0 23 03 / 27-15 39
Fax 0 23 03 / 27-14 99
heua@kreis-unna.de

Frau Rödding
Fon 0 23 03 / 27-15 39
Fax 0 23 03 / 27-14 99
roedding@kreis-unna.de