Kreishaus Unna | Foto: nowofoto

Illegale Abfallablagerungen

Illegale Abfallablagerungen

Als Sonderordnungsbehörde werden von uns illegale Ablagerungen von Abfällen verfolgt und geahndet.

Hierbei werden vorrangig die Verursacher zur Beseitigung der Abfallablagerung aufgefordert und - sofern erforderlich - mit Zwangsmitteln belegt.

Zudem stellt das illegale Ablagern von Abfällen eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro geahndet werden kann. In besonders schweren Fällen kann eine "umweltgefährdende Abfallbeseitigung" auch als Straftat von der Staatsanwaltschaft verfolgt werden.

So mussten wir im Jahr 2018 in 181 Einzelfällen ordnungsbehördliche Maßnahmen einleiten, um illegale Abfallablagerungen wieder zu beseitigen. In 100 Fällen wurden Bußgeldverfahren gegen die Verursacher eingeleitet.

Im Wesentlichen handelte es sich um Abfälle aus dem häuslichen Bereich (Haus- und Sperrmüll), Autowracks sowie Bauschutt und Baustellenabfälle.

Kurzlink
https://www.kreis-unna.de/x/v8-07502e

Auskunft

Bergkamen | Bönen | Kamen | Unna
Sabine Heuser
Fon 0 23 03 / 27-29 72
Fax 0 23 03 / 27-12 97
sabine.heuser@kreis-unna.de

Fröndenberg/Ruhr | Holzwickede | Lünen | Schwerte | Selm | Werne
Kerstin Falkowski
Fon 0 23 03 / 27-19 72
Fax 0 23 03 / 27-12 97
kerstin.falkowski@kreis-unna.de

Ordnungswidrigkeiten
Jutta Hänser
Fon 0 23 03 / 27-15 72
Fax 0 23 03 / 27-12 97 
jutta.Hänser@kreis-unna.de