Kreishaus Unna | Foto: nowofoto

Beschilderung gem. HBR-NRW

Beschilderung gem. HBR-NRW

Von der AGFS-Prüfkommission war dem Kreis Unna nahegelegt worden, die Beschilderung der Radwanderwege zu qualifizieren und zu erweitern. Dies bedeutete den Ersatz der alten grün-weißen Beschilderung und eine Optimierung des vorhandenen Wegweisungsnetzes im Kreis Unna.

Im Rahmen eines umfangreichen Förderprojektes (2011 bis 2015) „Wegweisende Beschilderung des Radverkehrs für den KreisUnna gem. HBR-NRW“ wurde diese Optimierung kreisweit umgesetzt.

Die Radwanderrouten wurden entlang der gesamten Streckenverläufe mit einheitlichen Wegweisern mit roter Schrift auf weißem Grund beschildert. Die Schilder entsprechen der Straßenverkehrsordnung, die Baulastträger der Straßen und Wege sind damit zur regelmäßigen Kontrolle, Wartung und Instandsetzung bis hin zur Ersatzbeschaffung verpflichtet.

Die Schilder weisen in der Regel auf die nächste Nachbargemeinde als Fernziel sowie  auf dazwischenliegende Orte oder Sehenswürdigkeiten als Nahziele hin. Einschübe geben an, wo die zahlreichen Themenrouten verlaufen.

Zur Bestätigung der Routenführung auf der Strecke kommen Zwischenwegweiser mit Fahrradsymbol und Richtungspfeil zum Einsatz.

Weitere Informationen zum Beschilderungssystem in NRW und einen Routenplaner finden Sie unter www.radverkehrsnetz.nrw.de 

Kurzlink
https://www.kreis-unna.de/x/Az-2c8ad3

Auskunft

Klaus-Peter Dürholt
Fon 0 23 03 / 27-22 61
Fax 0 23 03 / 27-22 96
kp.duerholt@kreis-unna.de

Birgit Heinekamp
Fon 0 23 03 / 27-21 61
Fax 0 23 03 / 27-22 96
birgit.heinekamp@kreis-unna.de