Kreishaus Unna | Foto: nowofoto

Schulverwaltung | Berufs- und Förderschulen

Schulverwaltung | Berufs- und Förderschulen

Die Schulverwaltung sorgt dafür, dass der Schulunterricht an den Berufskollegs und Förderschulen in einem angemessenen Rahmen stattfinden kann, also nicht nur die Räumlichkeiten entsprechend ausgestattet sind, sondern z. B. auch Schulbücher und Lernmittel zur Verfügung stehen.

Die kreiseigenen Berufskollegs unterscheiden sich nach Art und Zielsetzung voneinander. Sie gliedern sich in verschiedene Schultypen, die jeweils unterschiedliche Berufsfelder umfassen.

Einzelheiten zu den jeweiligen Bildungsgängen und zum Anmeldeverfahren sind auf den Internetseiten der Schulen zu finden.

Außerdem gibt es die TÜV NORD College GmbH in Bergkamen, eine staatlich anerkannte private Ersatzschule.  

Schülerzahlen (Stand: Oktober 2017)

Hellweg Berufskolleg Unna

2014

Hansa Berufskolleg Unna

2300 

Lippe Berufskolleg Lünen

2221

Freiherr-vom-Stein Berufskolleg Werne

1370

Märkisches Berufskolleg Unna

1422

Gesamt

9327

Der Kreis Unna ist Schulträger von sechs Förderschulen:

  • Förderzentrum Unna: Eine Förderschule mit den Förderschwerpunkten „Lernen“ und „Emotionale und soziale Entwicklung“ der Sekundarstufe I als Ganztagsschule für Schülerinnen und Schüler aus Bönen, Fröndenberg, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna.
  • Förderzentrum Nord in Lünen und Selm: Eine Förderschule mit den Förderschwerpunkten „Lernen“ und „Emotionale und soziale Entwicklung“ der Sekundarstufe I als Ganztagsschule mit Standorten in Lünen und Selm.
  • Karl-Brauckmann-Schule in Holzwickede: Eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ als Ganztagsschule für Schülerinnen und Schüler aus Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Schwerte und Unna. Die Schülerinnen und Schüler werden von der Einschulung bis zur Werkstufe unterrichtet.
  • Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule in Bergkamen-Heil: Eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ als Ganztagsschule für Schülerinnen und Schüler aus Bergkamen, Bönen, Kamen, Lünen, Selm und Werne. Die Schülerinnen und Schüler werden von der Einschulung bis zur Werkstufe unterrichtet
  • Sonnenschule in Kamen-Heeren: Eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Sprache“ im Primarbereich für das gesamte Kreisgebiet.
  • Regenbogenschule in Bergkamen und Fröndenberg/Ruhr: Eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ für den Primarbereich und die Sekundarstufe I mit Standorten in Bergkamen und Fröndenberg.

Schülerzahlen (Stand: Oktober 2017)

Karl-Brauckmann-Schule

162

Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule

287

Sonnenschule

197

Regenbogenschule

100

Förderzentrum Unna

195

Förderzentrum Nord 

301

Gesamt

1242

Schülerinnen und Schüler können sich zentral über das Internet anmelden, wenn sie ein Berufskolleg, eine Berufsschule oder die gymnasiale Oberstufe im Kreis Unna besuchen möchten. Das geht über „schüler online“ als zentrales Anmeldesystem. Dort gibt es auch einen aktuellen Überblick über das Bildungsangebot im Kreis Unna.

 

Schülerfahrtkosten

Schülerfahrkosten werden übernommen, wenn der Schulweg (kürzester Fußweg zwischen Wohnung und Schule) in der einfachen Entfernung für die Schülerinnen und Schüler der

  • Primarstufe (Grundschule) mehr als 2 Kilometer
  • Sekundarstufe I (Klassen 5-10) mehr als 3,5 Kilometer
  • Sekundarstufe II (Klassen 11-13 / Vollzeitschüler an den Berufskollegs) mehr als 5 Kilometer
  • Bezirksfachklasse (Berufsschüler) mehr als 5 Kilometer beträgt.

Für Schülerinnen und Schüler der Förderschulen gelten die gleichen Entfernungsgrenzen wie oben dargestellt, jedoch werden hier aus pädagogischen Gründen sowie aufgrund der Art der Behinderungen (z. B. geistige oder körperliche Behinderungen) grundsätzlich die Fahrkosten übernommen. Die Beförderung erfolgt fast ausschließlich in Schülerspezialverkehren.

Öffentliche Verkehrsmittel: Schülerfahrkosten werden grundsätzlich für die wirtschaftlichste Art der Beförderung übernommen. Dies sind in der Regel die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel. Für Anspruchsberechtigte wird grundsätzlich das FlashTicket plus angeboten.

Durch den Schulträger angemietete Busse und Kraftfahrzeuge (Schülerspezialverkehr): Istdie Beförderung mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zumutbar, wird vom Schulträger der Schülerspezialverkehr eingerichtet. Unabhängig vom Linienbus verkehrt er je nach Anzahl der Schüler und deren Wohnorten.

Privatfahrzeuge der Erziehungsberichtigten und volljährigen Schüler: Ist es unzumutbar, die öffentlicher Verkehrsmittel zu nutzen, werden für die Beförderung mit dem Privatfahrzeug für die einfache Hin- und Rückfahrt zur bzw. von der Schule für den Pkw je 0,13 Euro, für Kraftfahrzeuge (z.B. Motorrad) je 0,05 Euro und für das Fahrrad 0,03 Euro pro Kilometer erstattet.

Die Kosten werden nur übernommen, wenn der regelmäßige Schulweg bei Ausnutzung der günstigsten Verkehrsverbindungen für Hin- und Rückfahrt zusammengerechnet über drei Stunden in Anspruch nimmt oder der Schüler überwiegend vor sechs Uhr die Wohnung verlassen muss.

Maximal 100 Euro im Monat werden erstattet. Schüler von Bezirksfachklassen müssen ihre Fahrkosten bis zu einem Betrag von 50 Euro im Monat selbst tragen. Für diese Schüler werden somit nur die Fahrkosten erstattet, die über 50 Euro und unter 100 Euro monatlich liegen.

Anträge auf Erstattung von Schülerfahrkosten werden in den Sekretariaten der jeweiligen Schule ausgehändigt oder können als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Kurzlink
https://www.kreis-unna.de/x/t-9e43b75

Auskunft

Sachgebietsleiter

Matthias Möbs
Fon 0 23 03 / 27-11 40
matthias.moebs@kreis-unna.de

Ausschreibung | Praktika | Sicherheit

Stefan Perz
Fon 0 23 03 / 27-15 40
Fax 0 23 03 / 27-10 97
stefan.perz@kreis-unna.de

Lernmittel | Lernmittelkosten

Elke Dettki
Fon 0 23 03 / 27-35 40
Fax 0 23 03 / 27-10 97
elke.dettki@kreis-unna.de 

Schülerbeförderung u. -fahrtkosten | Abrechnung Schul-Essen

Indra Wolf
Fon 0 23 03 / 27-16 40
Fax 0 23 03 / 27-10 97
indra.wolf@kreis-unna.de

Gabriele Ott
Fon 0 23 03 / 27-13 40
Fax 0 23 03 / 27-10 97
gabriele.ott@kreis-unna.de

Offene Ganztagsschulen | Jekits | Beschaffungen | Vergaben

Susanne Knauß
Fon 0 23 03 / 27-1240
Fax 0 23 03 / 27-1097
susanne.knauss@kreis-unna.de