X
Ziele/Zielgruppen Kopfzeile

Ziele/Zielgruppen

Ziele

Logo

Die wichtigsten Ziele dieses zentralen Vorhabens der präventiven Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik in Nordrhein-Westfalen sind:

  • Fundierte Berufs- und Studienorientierung für alle Schülerinnen und Schüler aller Schulformen ab Klasse 8,
  • Ausbildungsangebote statt Warteschleifen, klare Wege bis hin zur verbindlichen Ausbildungsperspektive,
  • Gezielte und bewusste Übergänge in Ausbildung oder Studium,
  • Die Vorzüge einer dualen Ausbildung als direkten Weg in gute Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe zu erkennen.

Das Umsetzungskonzept umfasst dabei die zentralen Handlungsfelder:

  • Berufs- und Studienorientierung
  • Übergangssystem
  • Steigerung der Attraktivität des dualen Systems
  • Kommunale Koordinierung

Ausführliche Informationen zur Landesinitiative finden Sie unter www.keinabschlussohneanschluss.nrw.de und www.berufsorientierung-nrw.de

 

Zielgruppen

Zielgruppe der Berufs- und Studienorientierung sind generell alle Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 8 aller allgemeinbildender Schulformen. Darüber hinaus gibt es für spezifische Zielgruppen ergänzende verbindliche Angebote.

Ziel ist es, einen nachhaltigen und systematischen Prozess der Berufs- und Studienorientierung anzustoßen, erforderliche Abstimmungsprozesse zu organisieren und zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung sowie dem gezielten Abbau der unübersichtlichen Maßnahmenvielfalt beizutragen.

Im Kreis Unna sind im Jahr 2013 11 Schulen in KAoA gestartet. Zum Schuljahr 2016/17 werden alle allgemeinbildenden Schulen in öffentlicher Trägerschaft mit insgesamt rd. 4.000 Schülerinnen und Schülern in der 8. Jahrgangsstufe teilnehmen.