X
Hund Miela Kopfzeile

Hund Miela

Miela

Hallo ihr Lieben,

2013 bis Februar 2018 war ich eine Prinzessin. Den ganzen Tag wurde ich verwöhnt, lag auf weichen Kissen, oder im Bett. Musste nie viel laufen, stattdessen wurde ich stundenlang gekrault und bekam immer das beste Stück vom Teller. Ein herrliches faules Leben, ohne viele Reize. Ok, meine Muskulatur war gleich „0“. Meine Vorderbeine waren wie aus Gummi, die Hinterbeine trippelten auf eine komische Art und Weise mit - hat aber nicht gestört, war halt so.

Dann verlor ich auf tragische Weise meine Familie, meinen Lebensstil, mein Zuhause und kam ins Tierheim. Dort Hab ich mich sehr gegruselt, vor den anderen Hunden, fremden Menschen, der Situation und überhaupt....war es für mich ganz schrecklich. Nina hat mich zu sich nach Hause genommen, weil ich es einfach nicht ausgehalten habe. Dann hat sie Foto‘s, inkl. einer Beschreibung zu meiner Person um die Welt geschickt. 3 Tage später sind Leute gekommen, wir wurden uns vorgestellt und sie haben mich mitgenommen.

Was mir keiner gesagt hat, dass ich auf’s Land ziehe, in eine WG, mit drei anderen Hunden alle größer als ich (arg). Ich musste mit „denen“ einen Gruppenspaziergang im Feld machen, durch Gras laufen und mein Geschäft am Wegrand erledigen - unglaublich. In der neuen Wohnung bekam ich einen Platz zugewiesen (also bitte..) und musste so komisches Essen (Hundefutter). Die haben mich wirklich wie einen Hund behandelt, ist dass vorstellbar?

Mein neues Leben hatte ich mir ehrlicherweise und prinzessinnentechnisch anders erhofft. Heute bin ich Frl. LudMiela Unna (Miela) und einfach nur ein cooler, kleiner Hund. Seit über 3 Monate Puzzelteil einer bunten Gang. Ich liebe lange Spaziergänge, gehe super an der Leine und beherrsche den Freilauf. Bewegung steht ganz oben auf meiner Hobbyliste, so habe ich gerade mit dem Apportieren angefangen. Sich in stinkenden Sachen hingebungsvoll wälzen ist phantastisch, schnuppern und Gerüche sammeln einzigartig. Meine Figur ist mega sportlich geworden, ich hab richtige Muskeln und die Gummibeine sind zu 95% vergessen.

Meine Leute sagen, ich lerne sehr gut & schnell. Manchmal allerdings bricht die Prinzessin einfach so durch. Dann ticke ich aus...belle Radfahrer, Autos, fremde Hunde an - weil die so frech & dreist an mir vorbeisausen. Knurre und zeige die Zähne, wenn Fremde mich oder meinen Korb anfassen wollen, ohne zu fragen. Aber meine Leute holen mich schnell wieder runter, diskutieren mit mir und dann ist alles gut. Ich bin glücklich hier, mit meinen Leute & der Gang und liebe es ein richtiger Hund zu sein. Vielen Dank, dass ihr mich aufgenommen und geholfen habt, meine neue Familie zu finden.

Ganz liebe Grüße
Eure Miela

Fotos: privat