X
17 Unter welchen Voraussetzungen kann ich Freifahrten im öffentlichen Personennahverkehr nutzen? Kopfzeile

17 Unter welchen Voraussetzungen kann ich Freifahrten im öffentlichen Personennahverkehr nutzen?

Unter welchen Voraussetzungen kann ich Freifahrten im öffentlichen Personennahverkehr nutzen?

Einen Anspruch auf unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr haben Blinde, Gehörlose und Schwerbehinderte, die in ihrer Bewegungsfähigkeit erheblich beeinträchtigt oder hilflos sind (Merkzeichen: „BL“, „GL“, „G“, „aG“, „H“). Sie erhalten dann einen Schwerbehindertenausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck.

Um in Bussen und Bahnen unentgeltlich zu fahren, ist zusätzlich ein Beiblatt mit einer Wertmarke nötig. Das Beiblatt wird auf Antrag ausgestellt. Für die Wertmarke ist aktuell ein Eigenanteil in Höhe von jährlich 80,- € oder 40,- € für ein halbes Jahr zu leisten.

Wenn Sie zu folgendem Personenkreisen gehören, erhalten Sie die Wertmarke kostenfrei:• blinde und hilflose schwerbehinderte Menschen,• bestimmte Gruppen einkommensschwacher schwerbehinderter Menschen (z.B. Empfänger von Ar-beitslosengeld II, Sozialhilfe, Kinder- und Jugendhilfe) sowie• begrenzter Kreis von Kriegsbeschädigten und ihnen gleichgestellten behinderten Menschen.Schwerbehinderte mit dem Merkzeichen „B“ sind zur Mitnahme einer Begleitperson berechtigt.