X
Was ist Pflegewohngeld Kopfzeile

Was ist Pflegewohngeld

Was ist Pflegewohngeld?

In einem Pflegeheim entstehen folgende Kosten:

  • Kosten für die Pflege

  • Kosten für Unterkunft und Verpflegung

  • Investitionskosten

An den Kosten für die Pflege beteiligt sich die Pflegeversicherung. Die nicht von der Pflegekasse abgedeckten Kosten für Pflege, Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie Investitionskosten müssen die pflegebedürftigen Personen selbst tragen.

Sofern die übrigen Kosten nicht aus Einkommen und Vermögen getragen werden können, wird unter bestimmten Voraussetzungen Pflegewohngeld gewährt.

Pflegewohngeld dient zur Deckung der Investitionskosten, die in der Einrichtung entstanden sind. Hiermit sind die Kosten gemeint, die dem Träger der Einrichtung im Zusammenhang mit der Herstellung, der Anschaffung und der Instandhaltung von Gebäuden entstanden sind.

Die Investitionskosten sind in jeder Einrichtung unterschiedlich hoch. Pflegewohngeld kann bis zur Höhe der tatsächlichen Investitionskosten des jeweiligen Heimes gewährt werden.

Das gewährte Pflegewohngeld wird von der Heimrechnung abgezogen, sodass die Rechnung, die von den pflegebedürftigen Personen zu begleichen ist, niedriger ausfällt.