X
Kriegsopferfürsorge Kopfzeile

Kriegsopferfürsorge

Kriegsopferfürsorge

Wer einen gesundheitlichen Schaden erlitten hat, der durch die Ausübung einer militärischen oder militärähnlichen Dienstverrichtung verursacht wurde, erhält wegen der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen der Schädigung auf Antrag Leistungen der Kriegsopferfürsorge nach dem Bundesversorgungsgesetz.

Ist der Beschädigte an den Folgen der Beschädigung gestorben, erhalten auch seine Hinterbliebenen auf Antrag Versorgungsleistungen nach diesem Gesetz.

Für die Kriegsopferfürsorge ist der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) - Hauptfürsorgestelle - zuständig. Von dort können unter anderem folgende Leistungen gewährt werden

  • Hilfen zur Weiterführung des Haushalts
  • Altenhilfe
  • Ambulante Hilfen zur Pflege einschließlich Pflegegeld
  • Ergänzende Hilfe zum Lebensunterhalt
  • Freigewählte Erholungsmaßnahmen
  • Hilfe in besonderen Lebenslagen
  • Hilfe zur Beschaffung, zum Betrieb, zur Unterhaltung und zum Unterstellen eines Kfz

Auskunft

Fon 02 51 / 591-85 27 
Fon 02 51 / 591-57 15
Fax 02 51 / 591-47 75
hauptfuersorgestellelwlorg

Briefadresse
LWL - Hauptfürsorgestelle Westfalen
48133 Münster

Besucheradresse
LWL - Hauptfürsorgestelle
Warendorfer Straße 21 bis 23
48133 Münster