X
Auszeichnung des PPP-Modells Kopfzeile

Auszeichnung des PPP-Modells

Preis für PPP-Modell des Kreises

Auszeichnung durch NRW-Innenminister

16 Preisträger des NRW.BANK.Ideenwettbewerbs 2008 wurden am 13. Juni 2008 in Düsseldorf ausgezeichnet. Unter den Preisträgern war auch der Kreis Unna. Ausgezeichnet wurde damit einmal mehr das PPP-Modell zur Sanierung des Kreishauses Unna. In Empfang genommen wurde der Preis von Landrat Michael Makiolla und Kreisdirektor Rainer Stratmann, seines Zeichens auch Vor-sitzender der die Sanierung begleitenden Baukommission.

Bei dem unter der Schirmherrschaft von NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf zum zweiten Mal veranstalteten Ideenwettbewerb bewarben sich 80 nordrhein-westfälische Kreise, Städte und Gemeinden mit 130 innovativen Projekten. Ziel des Wettbewerbs war und ist, innovative kommunale Ideen für mehr Lebensqualität der Menschen in Nordrhein-Westfalen bekannter zu machen und die Innovatoren zu vernetzen. Bewerben konnten sich die Teilnehmer in vier Kategorien: „Strukturen verbessern“, „Service leben“, „Profil zeigen“ und „Wissen stärken“.

In seiner Laudatio für das PPP-Modell des Kreises Unna  hob der Hauptgeschäftsführer des Landkreistages, Dr. Martin Klein, die Bürgerorientierung, die Schnelligkeit und die Kostensicherheit des Verfahrens hervor und lobte das Projekt als "wegweisend weit über den Kreis und die Region hinaus".

Alle prämierten Wettbewerbsteilnehmer erwartet ein „Ideen-Mining-Workshop“ der Uni Münster: Mithilfe von Kreativitätstechniken und unter professioneller Anleitung wird das Querdenken und das Finden neuer Lösungen geübt – damit den prämierten Ideen weitere folgen.

NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf (M.) gratulierte Landrat Michael Makiolla (l.) und Kreisdirektor Rainer Stratmann zur der Auszeichnung.
NRW-Innenminister Dr. Ingo Wolf (M.) gratulierte Landrat Michael Makiolla (l.) und Kreisdirektor Rainer Stratmann zur der Auszeichnung.