X
Baumaßnahmen und Zahlen der Sanierung Kopfzeile

Baumaßnahmen und Zahlen der Sanierung

Baumaßnahmen und Zahlen der Sanierung

Die Maßnahmen

  • Schadstoffsanierung | PCB- und Asbestsanierung im kompletten Gebäude und an Fassadenteilen

  • Konstruktion | Erneuerung der Fenster, Überarbeitung der Fassaden und der Dächer (teilweise Dachbegrünung), Teilerneuerung des Estrichs und der brandschutztechnischen Ertüchtigung von Bauteilen
  • Haustechnik | Fast komplette Erneuerung der Heizungs-, Sanitär- und Elektroanlagen, der Lüftung und der Aufzugstechnik
  • Innenhöfe | Entkernung der vorhandenen Innenhöfe und Glasüberdachung (Energieeinsparung durch Verringerung der Gebäudehüllfläche)
  • Bürgerbüro | Einrichtung eines Bürgerbüros im linken Seitentrakt
  • Sitzungstrakt | Anbau von Sitzungsräumen an der rechten Gebäudeseite (Bündelung der bisher innenliegenden Sitzungsräume in einem Gebäudeteil bei Schaffung flexibler Nutzungsmöglichkeiten durch Trennwände)

Das sanierte Kreishaus in Zahlen*

*Zahlen gerundet

  • Gesamtinvestitionen | 24 Mio. Euro (Brutto)
  • Grundstücksfläche | 17.292 Quadratmeter

  • Nettogrundfläche | 15.608 Quadratmeter, davon 864 Quadratmeter Sitzungstrakt
  • Bruttorauminhalt | 67.472 Kubikmeter, davon 4.410 Kubikmeter Sitzungstrakt
  • Sitzungsräume | 280 Quadratmeter Neubau (weitere Besprechungsräume im sanierten Bestand)
  • Büros | 255 Büroräume, davon 217 mit 14 bis 24 Quadratmeter | 37 mit 25 bis 34 Quadratmeter | 1 mit über 34 Quadratmeter

  • Büroarbeitsplätze | 430
  • Geschosszahl | 12 (vom 3. Untergeschoss / Heizkeller bis zum Dachgeschoss mit den Technikräumen über dem 7. Obergeschoss)
  • Fenster | 1.140 Fenster (einschl. Fenstertüren und Ausgangstüren), davon 850 Fenster komplett ausgetauscht
  • Treppenstufen | 210 Stufen
  • Verlegte Kabel | 38 Kilometer Kabel und Leitungen | 125 Kilometer Kupfer Datenleitung bei 1.600 Datenanschlüssen