X
Unterliegt die Vollmacht einer Form? Kopfzeile

Unterliegt die Vollmacht einer Form?

Unterliegt die Vollmacht einer Form?

Die Erteilung der Vollmacht ist grundsätzlich formfrei. Aus Gründen der Beweissicherung ist jedoch die Schriftform zu wählen. Außerdem kann die eigenhändige Unterschrift der Vollmachtgeberin / des Vollmachtgebers aus gleichen Gründen beglaubigt werden. Diese Beglaubigung kann auch von der Betreuungsbehörde vorgenommen werden.

Es empfiehlt sich, in gegebenen Abständen zu überprüfen, ob zu der bevollmächtigen Person / den bevollmächtigten Personen noch ein Vertrauensverhältnis besteht. Die Vollmacht sollte gegebenenfalls, wenn sich an dem Vertrauensverhältnis etwas geändert hat, widerrufen bzw. abgeändert werden. Diese Änderung bzw. der Widerruf ist jedoch nur möglich, solange Sie uneingeschränkt geschäftsfähig sind.

Für die Beglaubigung wird eine Gebühr von 10 € erhoben; Auslagen werden gesondert nicht erhoben. Aus Gründen der Billigkeit kann von der Gebühr im Einzelfall abgesehen werden.

Es ist ratsam, die Vollmacht von Zeit zu Zeit neu zu unterzeichnen, um damit ihre Aktualität deutlich zu machen.