X
Kompetenzzentrum Kommunales Gesundheitsmanagement Kopfzeile

Kompetenzzentrum Kommunales Gesundheitsmanagement

Kompetenzzentrum Kommunales Gesundheitsmanagement

Die Kompetenz dieser Zentren liegt in einer methodischen Umsetzung spezieller Bausteine der Gesundheitsförderung, die sich gezielt an den Intentionen der Ottawa-Charta und des 9-Punkte-Programms des Gesunde Städte-Netzwerkes orientieren. Hier sind vor allem die Bürgerbeteiligung, die Vernetzung der lokalen Akteure, die Verknüpfung der Instrumente der Gesundheitsförderung (z.B. Gesundheitsberichterstattung und Gesundheitskonferenz ) und die Neuorientierung der Gesundheitsdienste herauszustellen.

Der Kreis Unna als Kompetenzzentum für Kommunales Gesundheitsmanagement ist Partner der Techniker Krankenkasse Hamburg im Rahmen des Projektverbundes Gesunde Kommunen (www.tk-online.de/gesundekommune). In diesem Zusammenhang wurde das Projekt "Netzwerk Kindergerechtigkeit" für insgesamt 3 Jahre bis zum 31.12.2011 gefördert. Das Projektkonzept kann als PDF Datei heruntergeladen werden.