X
Gewässerschutz Kopfzeile

Gewässerschutz

Gewässerschutz

Der Kreis Unna wird von Lippe und Ruhr durchflossen und hat über den Datteln-Hamm-Kanal Anschluss an das Westdeutsche Kanalnetz. Die Ruhr dient primär der Wasserversorgung, während die Lippe Betriebswasser für Industrie und Gewerbe, insbesondere Kühlwasser für Kraftwerke liefert und salzhaltige Grubenwässer des Bergbaus aufnimmt.

Vorrangiges Ziel des Gewässerschutzes

ist es, Wasser in Fließ- und Stillgewässern und auch als Grundwasser vor Beeinträchtigungen zu bewahren. Neben dieser Aufgabe der Umweltvorsorge ist es wichtig, Belastungen von Gewässern zu verringern und ihre natürlichen Funktionen wiederherzustellen.

  • Durch naturnahe Gewässerunterhaltung und naturnahen Gewässerausbau können nicht nur der Abfluss von Fließgewässern gesichert, sondern auch die Selbstreinigungskraft verbessert und die ökologische Bedeutung aufgewertet werden
  • Kleinkläranlagen, in denen Haushaltsabwässer direkt auf den jeweiligen Grundstücken behandelt werden, bedürfen der Überwachung und gegebenenfalls der Sanierung, um die Verschmutzung der Fließgewässer zu verringern
  • Mit neuen Wegen der Regenwasserbeseitigung können die Grundwasserneubildung gefördert und die gemeindlichen Kanalnetze entlastet werden
  • Die Entnahme von Grundwasser durch Brunnen sowie sonstige Gewässerbenutzungen  bedürfen grundsätzlich einer wasserrechtlichen Erlaubnis
  • Um die notwendige Qualität des Trinkwassers sicher zu stellen, unterliegen die Wasserschutzgebiete einer besonderen Überwachung
  • Sämtliche Veränderungen in Überschwemmungsgebieten müssen aus Gründen des Hochwasserschutzes genehmigt werden
  • Der Kreis Unna bietet eine Beratung / Überprüfung von Anlagen zur Lagerung wassergefährdender Stoffe an, insbesondere für Heizölbehälteranlagen und privat genutzte Dieseltankanlagen auch landwirtschaftlicher Betriebe, da von diesen eine besondere Gefahr für die Gewässer ausgehen kann
  • Um negative Auswirkungen auf den Wasserabfluss oder die Lebensgemeinschaft eines Fließgewässers zu vermeiden, bedürfen zahlreiche Anlagen am Gewässer einer Genehmigung
  • Detaillierte Aussagen zur Gewässergüte der Fließgewässer im Kreis Unna finden sich in der "Gewässergütekarte 2000", die Sie bei uns bestellen können

Auskunft

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Unna | Bönen
Thomas Averbeck
Fon 0 23 03 / 27-16 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
thomas.averbeckkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Holzwickede | Kamen
Blanka Göbel
Fon 0 23 03 / 27-18 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
blanka.goebelkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Bergkamen | Werne
Christian Makala
Fon 0 23 03 / 27-29 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
christian.makalakreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Fröndenberg/Ruhr | Schwerte
Randolf Gill
Fon 0 23 03 / 27-19 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
randolf.gillkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Lünen | Selm
Josef Kodura
Fon 0 23 03 / 27-15 69
Fax 0 23 03 / 27-12 97
josef.kodurakreis-unnade