X
Seseke-Landschaftspark Kopfzeile

Seseke-Landschaftspark

Seseke-Landschaftspark

Ein Projekt der Strukturpolitik des Kreises Unna, von Bergkamen, Bönen, Dortmund, Holzwickede, Kamen, Lünen, Werne sowie des Lippeverbandes.

Der Seseke-Landschaftspark ist der östlichste Teil des Emscher Landschaftsparks.

Die Idee des Emscher Landschaftsparks wurde 1988 im Rahmen der Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscher-Park geboren. Mit der Verbesserung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Lebensbedingungen durch Aufwertung und – wo möglich – Vermehrung von Landschaft sollen langfristig die Standortnachteile der Region kompensiert werden. Sieben in Nord-Süd-Richtung verlaufende Grünzüge sollen durch einen Ost-West-Grünzug entlang der Emscher und Seseke miteinander verbunden werden. Träger des Projektes ist heute der Regionalverband Ruhr. Die Aufgaben vor Ort setzen Interkommunale Arbeitsgemeinschaften (IKAG), die für jeden Grünzug bestehen, um.

Die IKAG Seseke-Landschaftspark will durch die Aufwertung von Landschaft und die Verknüpfung mit Projekten der Strukturpolitik dazu beitragen, die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Region weiter zu verbessern.


Formulare & mehr