X
Zentrale Bausteine im Seseke-Landhaftspark sind Kopfzeile

Zentrale Bausteine im Seseke-Landhaftspark sind

Zentrale Bausteine im Seseke-Landschaftspark

  • Naturnahe Umgestaltung des Seseke-Gewässersystems durch den Lippeverband mit dem Bau eines durchgehenden Radweges entlang der 
    Seseke von Bönen nach Lünen sowie der ökologischer Verbesserung des Raumes
  • Qualifizierung des vorhandenen Wegenetzes (z. B. Brücke über die Seseke in Lünen)
  • Erholungsschwerpunkte Halde Großes Holz (mit dem Kanalband) und Seepark Lünen
  • Die Ökologiestation in Bergkamen als Treffpunkt für Natur- und Umweltinterssierte
  • Aufwertung des Landschaftsbildes (z.B. durch Baumtore)
  • Schaffung von Landmarken (Halde Großes Holz, Förderturm Bönen als Ostpol)

Durch diese Maßnahmen verbessern sich die Standortbedingungen insgesamt, so dass die Region als Wohn-, Lebens- und Arbeitsort von Interesse ist. Beispiele hierfür sind die Gartenstadt Sesekeaue in Kamen oder der Seepark Lünen mit angrenzender Bebauung sowie der Preußenhafen in Lünen. Aktuell anstehende Aufgaben sind u.a. die Reaktivierung des Zechengeländes Haus Aden in Bergkamen sowie die Öffnung der Kamener Innenstadt zur Seseke oder die Erschließung der Zeche Werne für die Erholung.

Die Emscher, namensgebend für den Emscher Landschaftspark, entspringt in Holzwickede. Hier ist die als große Zukunftsaufgabe vor der Emscherregion liegende naturnahe Umgestaltung der Emscher bereits weitgehend abgeschlossen.


Formulare & mehr