X
Struktur und Zusammensetzung der Kreisseniorenkonferenz Kopfzeile

Struktur und Zusammensetzung der Kreisseniorenkonferenz

Struktur und Zusammensetzung der Kreisseniorenkonferenz

Der Kreisseniorenkonferenz gehören ältere Menschen an, die beim letzten Kreisseniorentag am 11. Oktober 2017 als Vertreter von im Kreis Unna tätigen Seniorenorganisationen und Selbsthilfegruppen benannt wurden. Beim nächsten Kreis-Seniorentag wird die Kreis-Seniorenkonferenz neu zusammengesetzt.

Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist ein Alter von mehr als 55 Jahren und der berufliche Ruhestand. Die Delegierten sollten in mindestens einer Seniorengruppierung aktiv mitarbeiten, wie zum Beispiel bei einem Wohlfahrtsverband oder in einem Seniorenarbeitskreis. Sie haben eine wichtige Funktion als Multiplikatorin oder Multiplikator.

Die Arbeit der im Kreis Unna tätigen fast 450 Seniorenorganisationen und etwa 100 seniorenrelevanten Selbsthilfegruppen wird durch die Kreisseniorenkonferenz nicht ersetzt, sondern vielmehr ergänzt.

Der Kreisseniorenkonferenz steht eine Geschäftsstelle zur Seite. Sie ist in der Kreisverwaltung bei der Stabsstelle Planung und Mobilität angesiedelt.