X
Golddorf und Lichtkunst Kopfzeile

Golddorf und Lichtkunst

Tour 3: Golddorf und Lichtkunst

Die Radtour startet am Bahnhof Unna. Hier haben Sie die Möglichkeit an der Radstation Räder zu leihen. Der Weg führt Sie auf ruhiger Strecke in die idyllisch gelegenen, als SIlber- bzw. Golddorf ausgezeicheneten Bönener Ortsteile Lenningsen und Flierich. Machen sie Halt an der Alten Kirche mit dem verträumt wirkenden Fachwerkhäusern oder am alten Backhaus, wo nach festgelegten Terminen auch heute noch Brot im Holzofen gebacken wird. In Flierich bietet es sich an eine kleine Rast einzulegen. Weiter geht es nun Richtung Bönen, an der spätromantischen Alten Kirche und der alten Turmwindmühle vorbei. Von Weitem sehen Sie schon den Förderturm der ehemaligen Schachtanlage Königsborn III/IV, eines der höchsten architektonischen Industriedenkmäler im Kreis Unna. Als Landmarke, mit der Installation des Lichtkunstwerkes "Yellow Marker" von Mischa Kuball, bildet er den sogenannten Ostpol der IBA-Emscherregion. Zurück geht es nun über die ausgeschilderten Route "RadKreisUnna" - Richutng Unna. Die Route führt am ehemaligen Pförtnerhaus der Zeche Königsborn vorbei und durch den Kurpark Königsborn, bevor Sie wieder am Bahnhof Unna ankommen. Nach einer verdienten Pause in der Unnaer Innenstadt lohnt sich ein Besuch des Internationalen Zentrums für Lichtkunst in den unterirdischen Kellergewölben der ehemaligen Lindenbrauerei. Dort sind Werke international renommierter Lichtkünstler zu sehen, die speziell für diese Räume entstanden sind.  

Die Route sowie die zugehörige Legende mit erläuterndem Text finden Sie zum Herunterladen unter Formulare & mehr.


Formulare & mehr