X
Qualitätssiegel Mobil.Pro.Fit Kopfzeile

Qualitätssiegel Mobil.Pro.Fit

Qualitätssiegel Mobil.Pro.Fit

Die Herausforderungen im Klimaschutz, die Ansprüche der Kunden an die Nachhaltigkeit und die Angebote zur Mobilitätsgestaltung entwickeln sich derzeit sehr dynamisch. Trotzdem ist die betriebliche Mobilität häufig nur ein Randthema, weil sie an der Schnittstelle zwischen dem Verantwortungsbereich der Mitarbeiter und des Unternehmens steht.

In Kooperation mit den Städten Dortmund und Hamm unter Federführung der IHK zu Dortmund und Beteiligung des Landesministeriums wurde in einem Modellprojekt der Frage nachgegangen, wie ein Qualitätssiegel ausgestaltet sein sollte, damit sich weitere Unternehmen hier auch finanziell engagieren.

Für dieses Projekt wurden 12 Unternehmen gesucht, die die Mobilität ihrer Mitarbeiter und die eigenen betrieblichen Personenverkehre optimieren möchten. Die teilnehmenden Betriebe lernen unterschiedliche Maßnahmen kennen, bei denen schon zum Teil mit geringem Aufwand

  • die Fahrtkosten der Mitarbeiter und die Betriebskosten gesenkt,
  • die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht,
  • die Betriebsgesundheit gesteigert,
  • der Klimaschutz und die Nachhaltigkeit verbessert werden können.

Die intensive Unterstützung in diesem Konzept stellt sicher, dass die individuellen Anforderungen jedes Unternehmens berücksichtigt und die personellen Kapazitäten der teilnehmenden Betriebe nicht überfordert werden. Start des Modell-Projekts Mobil.Pro.Fit war im Jahre 2011. Eine Fortsetzung ist in 2014 nicht vorgesehen.