X
Amtliche Basiskarte ABK Kopfzeile

Amtliche Basiskarte ABK

Amtliche Basiskarte (ABK) und ihr Vorläufer, die Deutsche Grundkarte 1 : 5000 (DGK5)

Der Aufbau der Amtlichen Basiskarte (ABK) als integraler Bestandteil des ALKIS ist gemäß des sogenannten „Meilensteinerlasses“ vom 12.12.2012 bis zum Jahr 2019 zum Abschluss zu bringen. Während der Vorläufer der ABK, die DGK5, als seperater Datenbestand neben ALB und ALK gestanden hat, ist es für die Außendarstellung des Liegenschaftskatasters nun von entscheidender Bedeutung, die ABK bis zum genannten Termin qualitativ hochwertigen Datenbestand aufzubauen und aktuell zu halten. Nach dem Katastermodernisierungsgesetz sind die Kreise und kreisfreien Städte als Katasterbehörden verpflichtet, die charakteristische Topographie zu erfassen. Sie nehmen diese Aufgaben als Pflichtaufgaben zur Erfüllung nach Weisung wahr.

Die Erfassung zum Aufbau der ABK geschieht in mehreren Stufen. Zunächst erfolgt im innendienst die Korrektur von Texten und Symbolen aus ALKIS, die Aktualisierung der Tatsächlichen Nutzung und Ergänzung durch geeignete Erhebungsdaten regionaler und überregionaler Veränderungsverursacher. Es schließt sich die örtliche Erfassung der nicht aus anderen Quellen zu entnehmenden Topographie, die Abstimmung an den Grenzen des Katasteramtsbezirkes und erforderlichen Nacherfassung und Datenoptimierung an.

Für eine Übergangszeit wird die DGK5 weiterhin im Rasterformat geführt und durch sogenannte Spitzenaktualität (neue Baugebiete, Kreisverkehr, bedeutende Bauwerke) aktualisiert.
Die Deutsche Grundkarte (DGK5) gehört zu den Liegenschaftskarten, die nach den "Pflichtaufgaben zur Erfüllung nach Weisung" zu führen ist. Auf 181 Blättern im Format 40 x 40 cm im Maßstab 1:5.000 - das entspricht einer Ausdehnung von 2 x 2 km in der Natur - wird der Kreis Unna flächendeckend abgebildet.

Normalausgabe DGK5 N

Die DGK5 vermittelt mit zahlreichen Details einen Überblick über die natürliche Gliederung der Erdoberfläche und über die Eigentumsstruktur. Sie stellt die Schnittstelle zwischen der eigentumsorientierten Liegenschaftskarte im Maßstabsbereich 1:1.000 und den Landeskartenwerke ab dem Maßstab 1:25.000 dar. Alle räumlichen Bezüge lassen sich mit einer geometrischen Genauigkeit von + / - 3 Meter ermitteln. Sie ist die ideale Grundlage zur Darstellung flächenhafter Aufgaben im Bereich des Natur- und Umweltschutzes, von Flächennutzungsplänen, Leitungsplänen, Stadtplänen, etc..

Die DGK5 liegt als Grundriss- und Höhenfolie flächendeckend vor. Zusammen bilden sie die Normalausgabe DGK5 N (PDF).

Verkaufspreise

Für das gesamte Kreisgebiet liegt die DGK5 im Rasterformat "TIF" vor. Die Auflösung der Rasterdaten beträgt 400 dpi. Der Verkaufspreis der Rasterdaten des Grundrisses beträgt für das erste Blatt einer Deutschen Grundkarte 25 Euro, für die Abgabe des Grundrisses und der Höhe wird für das erste Blatt 30 Euro berechnet. Für die Abgabe weiterer Blätter gelten ermäßigte Gebührensätze. Die Abgabe der Rasterdaten erfolgt nur blattweise und wird auch nur blattweise abgerechnet.

Bestellungen

Im gleichen Blattschnitt wie die Deutsche Grundkarte ist auch die Luftbildkarte DGK5 L (PDF)erhältlich. Falls Sie die DGK5 bestellen möchten, benutzen Sie bitte das untenstehende Bestellformular. Bitte entnehmen Sie die Bestelldaten der Übersicht der DGK5 (PDF-Format, 2 Megabyte groß).


Formulare & mehr

Auskunft

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Karsten Krantz
Fon 0 23 03 / 27-35 62
Fax 0 23 03 / 27-31 96
karsten.krantzkreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Volker Holthaus
Fon 0 23 03 / 27-23 62
Fax 0 23 03 / 27-31 96
volker.holthauskreis-unnade

Weitere Informationen und Kontaktdaten

Anja Langen
Fon 0 23 03 / 27-29 62
Fax 0 23 03 / 27-31 96
anja.langenkreis-unnade