HAUS OPHERDICKE

HAUS OPHERDICKE

HAUS OPHERDICKE

Haus Opherdicke zählt zu den schönsten Baudenkmälern der Region. Die Grundmauern des kreiseigenen Gutes gehen auf das 12. Jahrhundert zurück. Seine heutige Gestalt erhielt der von einer Gräfte umschlossene ehemalige Herrensitz in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts.

Heute finden in den Gebäuden und Außenanlagen Ausstellungen mit Begleitprogramm und viele andere Veranstaltungen statt – darunter klassische Konzerte, Folk und Jazz oder auch die ExtraSchicht.

Haus Opherdicke ist mit seiner großen Parkanlage mitsamt Skulpturenpark außerdem ein beliebtes Ausflugsziel für Radfahrer und Wanderer. Geheiratet und gefeiert wird hier übrigens ebenfalls sehr gerne.

Um Ihnen in dieser schwierigen Zeit dennoch ein kulturelles Angebot unterbreiten zu können, werden wir in den Monaten September und Oktober Konzerte, Vorträge und Gespräche unter Beachtung der aktuellen gesetzlichen Vorgaben durch die Corona-Schutzverordnung in der Scheune des Hauses Opherdicke veranstalten. Auf der Opherdicker Herbstbühne 2020 treffen Programmpunkte aus dem Musik- und Museumsbereich zusammen.

Nächste Termine:

Mittwoch, 21.10., KAMMERMUSIK
Delian::Quartett | Violine, Violine, Viola, Violoncello

Donnerstag, 22.10., WELTMUSIK
Tone Fish | Irish Folk

Sonntag, 25.10., MUSEUM
Vortrag von Anna Carola-Krausse (Lotte Laserstein Expertin)
verschoben

Konzertbeginn Kammermusik und Weltmusik jeweils 20.00 Uhr | Einlass 19.00 Uhr I Eintritt 15,00 €
Es stehen pro Veranstaltung 80 Plätze zur Verfügung. Diese werden ausschließlich als personalisierte Eintrittskarten verkauft. Die Konzerttickets müssen telefonisch unter Fon 02303 27-2541 (Heinz Kytzia) bestellt werden und liegen an der Abendkasse vor Konzertbeginn zur Abholung bereit.

Erhöhte Hygienemaßnahmen, eine Maximalbesucherzahl, geregelte Wegeführung und Bodenmarkierungen sollen das Infektionsrisiko auf ein Minimum reduzieren und Besucher*innen sowie das Personal schützen.Ein Besuch der Ausstellung ist nur mit einer mitgebrachten Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Maximal 18 Besucherinnen und Besucher können sich gleichzeitig in den Ausstellungsräumen aufhalten.

Um Wartezeiten zu vermeiden, sollen sich Kunstfreunde*innen telefonisch unter 0 23 01 / 9 18 39 72 (Besucherservice Museum) melden und einen Termin fest vereinbaren. Ab 10.30 Uhr wird im Stundentakt an den Öffnungstagen der Einlass ins Museum Haus Opherdicke durch Zeitfenster-Eintrittskarten geregelt.

Der Museumsshop ist wieder für Sie geöffnet.

 

Edgar Ende, Max Beckmann, Käthe Kollwitz oder Gabriele Münter – die Werke namhafter Künstler waren schon auf Haus Opherdicke zu sehen. In der ersten Etage des kreiseigenen Wasserschlosses finden sich die musealen Ausstellungsräume, in denen Bilder, Skulpturen und Objekte in Szene gesetzt werden.

Mit der Kammermusikalischen Reihe und der Reihe WeltMusik MusikWelt finden regelmäßig Konzerte im Spiegelsaal von Haus Opherdicke statt.

Preisgekrönte Musiker spielen bei den Kammerkonzerten klassische Instrumentalmusik – zum Beispiel von Beethoven, Brahms, Chopin, Mozart oder Liszt.

In der Reihe WeltMusik MusikWelt sind ganz unterschiedliche Musikstile zu hören: Folk, Jazz, Boogie, Swing, Samba oder auch mal eine Mischung aus allem.

 

Ruhe und eine schöne Umgebung – Haus Opherdicke hat mehr als das im Angebot. Im Bistro mit Blick auf die Gräfte oder auf der großen Sonnenterrasse mit Blick ins Ruhrtal werden Kaffee, Kuchen sowie deftige Köstlichkeiten serviert. Wer mag, bekommt natürlich ein kühles Blondes oder ein Gläschen Wein.

Wer schon immer einmal in einem Wasserschloss tagen, Hochzeit oder Geburtstag feiern wollte, ist auf Haus Opherdicke an der richtigen Adresse. Der idyllisch gelegene ehemalige Herrensitz bietet ein tolles Ambiente für viele Gelegenheiten.

Das in seinen Grundfesten aus dem 12. Jahrhundert stammende Haus ist ein Musterbeispiel für das harmonische Nebeneinander von Denkmalschutz und zeitgemäßer Nutzung. Die Lage des Hauses, seine Nutzungsvielfalt und seine architektonische Schönheit verbinden sich zu einer Atmosphäre voller Charme und Originalität.

Im Museumsshop sind Ausstellungskataloge, Ausstellungsplakate, Kunstkarten und das eine oder andere schöne Mitbringsel zur Erinnerung an den Ausstellungsbesuch zu finden.

Sie sind klein, sie sind neugierig und sie sind unbefangen. Die Rede ist von den Kindern, die sich bei der Museumspädagogik auf Haus Opherdicke den Werken großer Künstlerinnen und Künstler eher spielerisch nähern und so manchen berühmten Meister zum Nachmalen schön finden.

Ein Ort der Ruhe, der Erholung und schöner An- und Ausblicke ist die rund 30.000 qm große Parkanlage. Sie verbindet die barocke Gestaltung des Parks mit der des englischen Landschaftsgartens.

In dem Ende 2017 eröffneten Skulpturenpark werden vor allem Werke des amerikanisch-italienischen Bildhauers Raimondo Puccinelli präsentiert und machen das harmonische Miteinander einer von Menschenhand gestalteten Kultur und Natur sichtbar und erlebbar.

2017 zog die Waldschule Cappenberg auf Haus Opherdicke ein. Damit ging die Umweltpädagogik im Kreis Unna in die Fläche. Mit den zahlreichen Veranstaltungen werden für die Kinder aus dem Südkreis die Wege in ein pädagogisch begleitetes Naturerlebnis kurz gemacht.

Die historischen Wurzeln von Haus Opherdicke reichen bis das 12. Jahrhundert zurück. Seine heutige Gestalt erhielt der von einer Gräfte umschlossene ehemalige Herrensitz in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. 1687 wurde das Hauptgebäude mitsamt Nebengebäuden, Grund und Boden fertiggestellt. Der Kreis Unna erwarb die Anlage Anfang der 1980er Jahre, legte den Park an und sanierte das Haupthaus 2010 / 2011 umfangreich. Dabei entstanden u.a. im ersten Obergeschoss moderne Ausstellungs- und Galerieräume.

Jedes Jahr im Sommer veranstaltet der Holzwickeder Sport Club in Kooperation mit dem Kreis Unna die Radtourenfahrt und das Volksradfahren „Rund um Haus Opherdicke“. Die Routen sind so angelegt, dass Familien mit Kindern ebenso auf ihre Kosten kommen wie sportlich Trainierte und Ambitionierte.

Auskunft:
Hanne und Heinz Schön
Fon 0 23 01 / 12 500
E-Mail hanne_schoen@yahoo.com

Ansprechpartner:
Arne Reimann
Hansastraße 4
59425 Unna
Fon 0 23 03 / 27-11 41
E-Mail arne.reimann@kreis-unna.de 

Kurzlink
https://www.kreis-unna.de/x/6-b8c8c94

Auskunft

HAUS OPHERDICKE
Dorfstraße 29
59439 Holzwickede
Fon 0 23 03 / 27-77 77 (Bistro und Vermietungen)
Fon 0 23 01 / 9 18 39 72 (Besucherservice Museum)
Fon 01 71 / 7 44 78 53 (Hausmeister)
Mail: haus-opherdicke@kreis-unna.de

Öffnungszeiten MUSEUM
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen | 10.30 bis 17.30 Uhr

Öffentliche Führungen Ausstellung
(finden bis auf Weiteres nicht statt, nur private Buchung bis zu 4 Personen möglich)

Öffentliche Führungen Skulpturenpark
Sonntag | 11.30 | 13.00  |  14.30 Uhr

RKM Logo

 

Öffnungszeiten BISTRO
Dienstag bis Samstag | 11.00 - 20.00 Uhr 
Sonntag | 11.00 - 18.00 Uhr
Montag Ruhetag

Museumsshop
in den Öffnungszeiten MUSEUM

Eintritt MUSEUM
4 Euro | ermäßigt 3 Euro
Familienkarte 8 Euro
Kinder unter 14 Jahren frei
Jahreskarte 20 Euro
Gruppen ab 10 Personen zahlen den ermäßigten Eintritt.

 

RuhrKultur.Card 2020. Die Kulturkarte für das Ruhrgebiet
Mit der Jahreskarte erhalten Kulturfans und solche die es werden wollen, vom 1.1. bis 31.12.2020 einmalig freien Eintritt in allen 21 RuhrKunstMuseen und je ein Vorstellungsticket zum halben Preis bei allen 11 RuhrBühnen, sowie den fünf beteiligten Kulturfestivals. Den passenden Reiseführer RuhrKultur.Guide gibt es gratis on top.
www.ruhrkulturcard.de

Eine Übersicht:

Im Handel zu haben:

Die Geschichte des Hauses Opherdicke von den Anfängen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts | Josef Börste | Kreis Unna | 2014 | ISBN 978-3-924210-55-7 | 9,50 Euro

KreisSportBund Unna e.V.

Der KreisSportBund Unna e.V. hat im ehemaligen Gästehaus seinen Sitz. www.ksb-unna.de