Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kinder-Uni in Bergkamen - „Bitte lächeln“

„Selfies“ - ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Doch was haben solche Fotos mit Sprachwissenschaft zu tun? Um dieses Thema dreht sich die nächste Kinder-Uni-Vorlesung am Freitag, 10. November im Studiotheater an der Willy-Brandt-Gesamtschule, Am Friedrichsberg 30 in Bergkamen. Die Vorlesung beginnt um 17 Uhr.

Sprachwissenschaftler Dr. Nils Bahlo von der Westfälischen Wilhems-Universität Münster gibt Tipps und Tricks für gute Selfies in seiner Vorlesung. Natürlich wird nicht nur referiert, sondern auch viel experimentiert.

Fotos und Sprachwissenschaften

„Selfies“ sind eigentlich nicht wirklich neu. Bereits seit der Renaissance finden Menschen daran Gefallen, sich selbst zu portraitieren. Ein cooles Gesicht machen, andere beeindrucken oder über den eigenen Zustand informieren macht Spaß. Seit dem Aufkommen moderner Fotoapparate und Handys, der Entwicklung des Internets und neuer Kommunikationsplattformen wie Facebook und Co. ist es nicht nur Malern vorbehalten, die Welt über das „Ich“ und das „Wir“ zu informieren. Aber - gibt es Regeln für das Verbreiten von Selfies und wie sehen Selfies in Afrika aus? Diese Fragen werden mit sehr vielen Bildern in der Vorlesung gemeinsam geklärt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
- PK -

Zum Hintergrund:
Veranstaltet wird die Kinder-Uni, ein Projekt des 2006 von Landrat Michael Makiolla initiierten „Zukunftsdialog Kreis Unna“ und Teil seiner Bildungsoffensive, vom Kreis Unna in Kooperation mit den Hochschulen der Region. Unter dem Motto: „Wissen macht Spaß!“ lösen Wissenschaftler von „echten“ Universitäten mit den jungen Hörerinnen und Hörern einige Rätsel dieser Welt.

              


Blick in die Presse