Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

5. Sinfoniekonzert - Liebe und Leidenschaft in Kamen

Es geht nicht gut aus für Romeo und seine Julia – das dürfte längst bekannt sein. Dass die Tragödie jetzt auch Stoff für die Neue Philharmonie Westfalen (NPW) liefert, ist neu: Vier Stücke rund um die Liebe verpacken die Musiker im fünften Sinfoniekonzert am 17. Januar in der Konzertaula Kamen.

Los geht es an der Hammer Straße 19 um 19.30 Uhr mit dem großen Orchesterwerk von Peter Tschaikowsky. Dann kommt Prokofjew mit seiner Suite aus „Romeo und Julia“. Stück drei ist eine Oper von Delius und im Anschluss sind Bernsteins sinfonische Tänze zu hören. Eine Einführung in den Abend findet ab 19 Uhr statt. Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn da zu sein lohnt sich also.

Kartenverkauf mit Happy End

Ein Happy End – ganz im Gegensatz zur Tragödie – gibt es für diejenigen, die rechtzeitig die Karten vorbestellen. Sie sind im Fachbereich Kultur unter Fon 0 23 03 / 27-14 41 und per E-Mail bei doris.erbrich@kreis-unna.de erhältlich. Sie kosten zwischen 12 und 24 Euro (ermäßigt 9 bis 21 Euro). Weitere Informationen zum Konzert gibt es unter www.neue-philharmonie-westfalen.de.
- Max Rolke -

Blick in die Presse