Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Feuer und Stahl – Messer schmieden in der Ökostation

Zwei Tage schmieden. Das bedeutet, mit einem Partner an einer Esse das Feuer zu beherrschen, den Stahl mit Handhämmern zu bearbeiten und das gewonnene Produkt nachzubearbeiten. Ziel ist die Herstellung eines Messers nach eigenem Geschmack.

Fortgeschrittene und Teilnehmer mit Erfahrung können sich an das Verschweißen ungleich harter Stähle heranwagen und daraus einen laminierten Stahl aus drei Lagen gewinnen. Wer dann immer noch nicht genug hat, kann sich am Feuerverschweißen von Mehrlagenpaketen versuchen und dieses mehrfach falten, das ist dann Damast. Das daraus geschmiedete Produkt wird nachbearbeitet und so blank gemacht, dass das typische Damastmuster nach einer Behandlung mit Säure zu sehen ist.

Ein Wochenende am Feuer
Der Workshop findet am Samstag und Sonntag 8. und 9. Juni jeweils von 10 bis 16 Uhr statt. Die Leitung übernimmt Museumspädagoge Olaf Fabian-Knöpges. Veranstalter ist das Umweltzentrum Westfalen und Naturförderungsgesellschaft Kreis Unna e. V.

In den Kosten von 135 Euro sind die Honorar-, Material- und Getränkekosten enthalten. Veranstaltungsort ist die Ökostation in Bergkamen. Anmeldung bis zum sind bis zum 23. Mai möglich und könne bei Dorothee Weber-Köhling unter Tel. 0 23 89 / 98 09 13 oder umweltzentrum_westfalen@t-online.de abgegeben werden.

- Umweltzentrum -

Blick in die Presse