Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Leben in der Wildnis - Feuer machen und Essen kochen

Zurück zur Natur. Danach streben zumindest zeitweise immer mehr Menschen. Sie möchten Ruhe, richtig durchatmen, die Natur genießen, vielleicht ein paar Tage in ihr leben. Doch wie geht das eigentlich - das Leben in der Wildnis?

Wer das genauer wissen und lernen möchte, ist beim Workshop Wildniswissen (Teil 1) für Erwachsene richtig. Angeboten wird er vom Umweltzentrum Westfalen. Termin ist am Samstag, 12. Oktober von 10 bis13 Uhr. Die Teilnehmer lernen im ersten Teil die uralte Technik des Feuermachens, u. a. mit Schlageisen und Drillbogen. Außerdem sollen sie sich eine kleine Mahlzeit über dem Feuer zubereiten können.

Im zweiten Teil der Reihe (14. Dezember) üben sich die Teilnehmer in der Kunst des Glutbrennens und stellen einfache Schalen her. Diese Programmreihe setzt sich 2020 fort und ist auch einzeln buchbar.

Durchgeführt wird der Praxis-Workshop von der Wildnispädagogin Sandra Bille und der Naturerlebnis-Pädagogin Heike Barth. Die Kosten für diesen Praxis-Workshop betragen 38 Euro pro Person (maximale Teilnehmerzahle 16). Anmeldung sind bei Dorothee Weber-Köhling (Fon 0 23 89 / 98 09 13) oder per Mail an das umweltzentrum_westfalen@t-online.de möglich.

- Umweltzentrum -

Blick in die Presse