X
Newsdetail Kopfzeile

Integration soll gelingen - KI legt Halbjahresprogramm vor

Das Programmheft ist da. Bild: Kreis UnnaBild: Kreis Unna
12.07.2018 Es hat geklappt: Das Kommunale Integrationszentrum (KI) Kreis Unna legt vor den Ferien das Programm für das zweite Halbjahr 2018 vor. Gelegenheit also, in der Urlaubszeit die Veranstaltungspalette zu sichten und Passendes auszuwählen.

Die Angebote drehen sich allesamt um Fragen der Integration und wie sie praktisch vorangebracht werden kann. Besonders angesprochen sind Multiplikatoren in Kindergärten, Schulen, Bildungseinrichtungen oder auch in Kommunen. 

Förderung der Sprache zentrales Anliegen

Die Themenfelder reichen von der Demokratieförderung und Antirassismusarbeit über Netzwerkarbeit von Migrantinnen und Migranten bis zu Hilfen für Neuzugewanderte. 

In den Bereichen Frühe Bildung, Schule und Übergang Schule-Beruf/Studium steht die Sprachbildung im Vordergrund. 

„Gute Sprachkenntnisse sind ein zentraler Baustein für soziale Integration und den schulischen sowie beruflichen Erfolg.“ Anne Nikbin, stellvertretende KI-Leiterin

Wer sich für das Programm oder die Arbeit des KI Kreis Unna interessiert, kann per Mail an das ki@kreis-unna.de oder telefonisch über 0 23 07 / 92 488-71 Kontakt aufnehmen.

- Constanze Rauert - 

Das Programm gibt es hier: Programm 2. Halbjahr 2018

Blick in die Presse