Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Künstler kommt nach Cappenberg - Werke Mehmet Gülers noch länger zu sehen

Wegen des großen Interesses verlängert der Kreis die auf Schloss Cappenberg laufende Ausstellung mit Werken des türkischen Künstlers Mehmet Güler bis zum 3. Mai. Mehr noch: Der Künstler kommt am Wochenende nach Selm, um Fragen zu seiner Kunst zu beantworten.

Vor Ort sein wird Mehmet Güler am Samstag, 11. April von 14 bis 17.30 Uhr und am Sonntag, 12. April zwischen 11 bis 16 Uhr. Die öffentlichen Führungen durch die Ausstellung finden am Sonntag um 11.30 und 14.30 Uhr in Begleitung des Künstlers statt.

Kreis zeigt Auswahl von 140 Arbeiten

In einer Auswahl von mehr als 140 überwiegend großformatigen Arbeiten präsentiert der Kreis Unna seit Oktober 2014 die beeindruckenden Werke des international renommierten Künstlers auf Schloss Cappenberg.

Der 1944 in Anatolien geborene Mehmet Güler lebt seit 1977 als freischaffender Künstler in Deutschland und zählt zu den weltweit wichtigsten türkischen Künstlern. Sein unverwechselbarer Stil mit einem reduzierten Realismus in sanfter, flächiger Malerei einerseits und farbenkräftigen, dynamischen Pinselduktus andererseits, hat sich in Grafik, Zeichnung und Malerei zu einer ihm eigenen abstrakten Bildsprache entwickelt.

Begegnung der Kulturen als zentrales Thema

Den thematischen Schwerpunkt Mehmet Gülers bildet die Begegnung der Kulturen, die u. a. in der Gegenüberstellung von traditionellen türkischen Frauengruppen und den Sonne genießenden, westlichen Touristinnen ihren Ausdruck findet. Gülers Spiel mit Kontrasten zeigt sich ebenso in den feurig roten und orangefarbenen Bildern, die Assoziationen an die Sommerhitze des Binnenlandes wecken, während der blaue oder türkisfarbige Ton an Küste und Meer erinnert.

Traditionen achten – offen für Neues sein

Im Spannungsfeld von schwungvoller und ruhiger Malerei unter deren Farbpartien zurückhaltende und stille Aktzeichnungen durchscheinen, verweist Mehmet Güler auf die zeitliche Parallelität von kontrastierenden Lebensumständen wie auch auf die Balance von Bindung und Freiheit. Mehmet Gülers Werke sind temperamentvolle wie auch kontemplative Äußerungen eines „Wanderers zwischen den Kulturen“, der sowohl die Traditionen achtet als auch offen ist für Neues.
- Sigrid Zielke-Hengstenberg M.A. -

Blick in die Presse