Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Kulturförderung bis interkommunale Zusammenarbeit - Beschlüsse im Überblick

Der Haushalt des Kreises Unna ist verabschiedet und auf dem Weg zur Bezirksregierung Arnsberg, denn erst nach „grünem Licht“ der Kommunalaufsicht können finanzwirksame Beschlüsse des Kreistages umgesetzt werden.

Sozialticket

So wird auf Antrag der SPD-Fraktion geprüft, ob ab 2015 auch Mehrfahrtentickets als Sozialticket angeboten werden können. Bislang gibt es das Ticket entweder für eine kreisweite Nutzung oder nur für eine Kommune. Beide Varianten sind optisch nicht als Sozialticket erkennbar. Bei Einführung eines Mehrfahrtentickets müsste deshalb sichergestellt werden, dass das Ticket nicht an Unberechtigte weitergebenen und damit missbraucht wird.

Interkommunale Zusammenarbeit

Einstimmig beschlossen wurde auf Antrag der FDP und der CDU, den Arbeitskreis Interkommunale Zusammenarbeit unter externer Moderation zu reaktivieren. Ausgelotet werden sollen Perspektiven nicht nur kreisweit, sondern auch mit Blick auf Nachbarstädte, Nachbarkreise, Regionalverband Ruhr und den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Radkult(o)ur

Erhalten werden soll die 2013 erstmals durchgeführte Radkult(o)ur. Die SPD schlug in ihrem Antrag gleichzeitig vor, dass der Kreis mit den Städten und Gemeinden sowie Verbänden Gespräche führt, um die Radveranstaltung für die ganze Familie auf fast autofreien Straßen und mit buntem Programm für jung und alt als touristisches Bonbon zu sichern.

Kulturarbeit | Personal

Auf Anträge der CDU-Fraktion wurde der Landrat einstimmig mit der Erarbeitung einer zukunftsorientierten Konzeption für die Kulturarbeit des Kreises Unna sowie mit der Erstellung eines Personalentwicklungskonzeptes für die Kreisverwaltung beauftragt.

Einsparungen bei Kreis-Gebäuden

Darüber hinaus sollen Einsparungen durch ein Verwaltungs- und Bewirtschaftungskonzept für alle Gebäude und Liegenschaften des Kreises erzielt werden.

Reinigung an Schulen

Mit Mehrheit beschlossen wurde, den Plan zur Privatisierung der Reinigungsleistungen an Schulen zunächst auszusetzen. Erst wenn sich nach der Neugliederung der Förderschul-Landschaft konkretisiert hat, welche Schulgebäude langfristig erhalten werden, kommt das Vorhaben aus dem Haushalts-Entwurf wieder auf den Tisch.

Kulturförderung für Vereine

Nicht gestrichen wurden auf Antrag der SPD die Mittel für die allgemeine Kulturförderung. Damit stehen auch 2015 für Vereine rund 12.800 Euro zur finanziellen Unterstützung ihrer kulturellen Aktivitäten wie z.B. Theateraufführungen oder Konzerte zur Verfügung.

Bahnhöfe | ÖPNV

Ebenfalls auf Antrag der SPD-Fraktion wird an einem Bahnhofs-Kataster gearbeitet. Erfasst werden sollen z.B. die Barrierefreiheit der Anlagen, Parkmöglichkeiten für Räder, Schnittstellen zu Bus und Bahn oder auch Service, Sicherheit und Sauberkeit.
- Constanze Rauert | Birgit Kalle -

Blick in die Presse