Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Online-Umfrage freigeschaltet - Wie wird der Kreis mobiler?

Gut leben im Kreis Unna: Was dafür getan werden muss, ist im Nachhaltigkeitsbericht festgeschrieben. Ein Kapitel dreht sich um die Mobilität. Was hier noch notwendig ist, möchte der Kreis bei einer online-Befragung herausfinden.

Menschen müssen sich bewegen, um von A nach B zu kommen, Freunde zu besuchen oder Besorgungen zu machen. Mehr noch: mobil zu sein, bedeutet ein Stück Lebensqualität. (Nicht nur) der demografische Wandel stellt den Kreis Unna und die kreisangehörigen Kommunen vor besondere Herausforderungen, denn das Angebot soll alle einschließen, flächendeckend sein, nachhaltig und auch noch bezahlbar.

Bürger können Wünsche äußern

Eine in die Nachhaltigkeitsstrategie eingebettete online-Umfrage zum Thema Mobilität ist ein erster Schritt, um herauszufinden, welche Wünsche und Ansprüche Bürgerinnen und Bürger an das Mobilitätsangebot haben und wie konkrete Maßnahmen aussehen könnten.

Die online-Befragung ist anonym und dauert 10 bis 15 Minuten. Je mehr mitmachen, desto besser: Denn nur wer was sagt, bestimmt auch mit.

Fit für neue Herausforderungen

Der Ende 2013 im Kreistag vorgelegte Nachhaltigkeitsbericht ist ein Baustein des 2006 von Landrat Michael Makiolla eröffneten Zukunftsdialogs, der den Kreis fit für die gesellschaftlichen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen machen soll. Der Bericht formuliert für die Bereiche Bildung, Wirtschaft, Beschäftigung, Flächenmanagement, Mobilität und Klimaschutz über 40, mit konkreten Kennzahlen hinterlegte Ziele.
- Constanze Rauert -

Blick in die Presse