Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Ehemalige verabschiedet

Sie haben sich engagiert, den politischen Kurs mitbestimmt und die Entwicklung des Kreises mitgestaltet. Mit Ende der Wahlperiode 2009-2014 verabschiedeten sich 36 Politiker von der Kreistagsarbeit. Bei einer Feier sagte Landrat Michael Makiolla offiziell „Danke!“

Unter den ausgeschiedenen, vielfach viele Jahre lang ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitikern befinden sich „Urgesteine“ wie Wolfgang Kerak aus Bergkamen. Er war 25 Jahre dabei und davon 15 Jahre erster bzw. zweiter stellvertretender Landrat oder Ursula Sopora aus Fröndenberg/Ruhr, die dem Kreistag 20 Jahre lang angehörte und davon zehn Jahre lang den Kreis als zweite stellvertretende Landrätin mit repräsentierte.

Ebenfalls ausgeschieden sind aus Bergkamen Rüdiger Weiß (10 Jahre), aus Bönen Heike Brossat (5) und Walter Teumert (16), aus Fröndenberg/Ruhr Barbara Streich (10) und Andreas Wette (2), aus Holzwickede Marlies Deppe (5), aus Kamen Christel Ciecior (5), Carsten Jaksch-Nink (5), Adrian Mork (5) und Heike Schaumann (10), aus Lünen Michael Blandowski (5), Klaus-Dieter Brökling (11), Ute Gössing (5), Dr. Matthias Laarmann (4), Peter Manns (1), Rudolf Mroncz (6 Monate) und Brunhilde Weinhold (16).

Ebenfalls verabschiedet wurden aus Schwerte Rolf Erdmann (9 Monate), Michael Dobrowolski (5), Andrea Hosang (15), Claudia Isenberg (9), Wolfgang Schilken (10) und Gabriele Wentzek (5), aus Selm Jörg-Uwe Ebner (15) und Jana Müller-Simdorn (10), Peter Vaerst (5) und Hubert Zumbusch (15).

Ausgeschieden sind außerdem aus Unna Gero Bangerter (2,5 Jahre), Wolfgang Barrenbrügge (15), Sigurd Senkel (15) und Gudrun Bürhaus (5) sowie aus Werne Hubert Hüppe (3), Katrin Lunemann (1) und Hans-Jörg Piasecki (15). - Constanze Rauert -

Blick in die Presse