Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Chemie in der Grundschule - „Fleckis Milchlabor“ macht’s möglich

16 Grundschullehrerinnen und -lehrer machten sich Ende Oktober mit der Handhabung von Reagenzglas und Pipette vertraut. Frei nach der Devise: „Erst selbst ausprobieren, dann anderen beibringen“ wurde bei der Lehrerfortbildung „Fleckis Milchlabor“ zum neuen Unterrichtsmodul der Stiftung Weiterbildung fleißig gemischt, geschüttelt und gesiedet.

Bei „Fleckis Milchlabor“ soll das Thema Chemie am Beispiel von Milch entdeckt werden. Durch das eigenhändige Herstellen von Butter und Eis lernen die Kinder ganz praktisch und spielerisch kennen, welche Bestandteile in Milch enthalten sind und was sich daraus alles machen lässt.

Zusätzlich zu den praktischen Fortbildungen stellt die Stiftung Weiterbildung den Lehrkräften aus dem Kreis Unna ein Begleitheft mit zahlreichen Kopiervorlagen und Versuchsanleitungen zur Verfügung.
Das Projekt „Fleckis Milchlabor“ ergänzt die erfolgreichen Unterrichtsmodule „Fleckiflitzer“ und „Dem Strom auf der Spur mit James und Marie“ die die Stiftung Weiterbildung den Grundschulen im Kreis Unna anbietet. So sollen Naturwissenschaften und Technik schon früh in den Schulalltag integriert werden. - Julia Schmidt -

Blick in die Presse