Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Bilanz 2014 - Zahnmedizinische Beratung gefragt

Ob Fragen zum Zahnersatz, zur Mundpflege oder rund um die Kieferorthopädie: Seit 2004 gibt der Zahnärztliche Dienst des Kreises darauf Antwort, und zwar neutral, kostenfrei und fachkundig.

Die zahnmedizinische Patientenberatung für alle Bürger des Kreises ist nach wie vor einmalig in Nordrhein-Westfalen und viel gefragt. In den zurückliegenden zehn Jahren informierten sich 3.937 Bürger über zahnärztliche Behandlungsmethoden und -leistungen.

Zweitmeinung wird eingeholt

Die unabhängige Patientenberatung wird auch genutzt, um eine Zweitmeinung einzuholen und im „Dschungel“ der Heil- und Kostenpläne, Festzuschüsse und Privatleistungen den Überblick zu behalten. Allerdings ersetze der Service nicht den Gang zum Zahnarzt, sagt Dr. Claudia Sauerland, Leiterin des Zahnärztlichen Dienstes: „Erst kommt die Untersuchung und Beratung beim niedergelassenen Arzt, dann kommen wir.“

Rechtsberatung gibt es nicht

Vor allem Implantate sind nicht nur sprichwörtlich in aller Munde. Fragen der Bürgerinnen und Bürger zu geplanten Zahnarztbehandlungen bilden den inhaltlichen Schwerpunkt der Beratung. Hier geht es sowohl um Art und Umfang der Versorgung und mögliche Alternativen als auch um die zu erwartenden Kosten und die Höhe der Kassenleistungen. Mängelgutachten und Rechtsberatung bietet das zahnärztliche Beratungsteam allerdings nicht an.

Wertvolle Hilfestellung für Bürger

65 Prozent der Anfragen kommen von Bürgern aus Unna, Holzwickede, Schwerte, Fröndenberg, Bönen und Kamen, 35 Prozent aus Lünen, Selm, Werne und Bergkamen. „Aus den Rückmeldungen der Patienten wissen wir, dass wir in der großen Mehrzahl der Fälle wertvolle Hilfestellung geben“, berichtet Dr. Claudia Sauerland.

Terminvereinbarung notwendig

Weitere Informationen und eine Terminvereinbarung für eine Beratung in den Kreishäusern in Lünen und in Unna gibt es montags bis freitags von 8.30 bis 11.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 13.30 bis 15.30 Uhr unter Fon 0 23 03 / 27-53 53 und per E-Mail an zahninfo@kreis-unna.de.
- PK -

 

Blick in die Presse