Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Neuer Aufsichtsrat

Die Gesellschafter der Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS) haben einen neuen Aufsichtsrat für die Wahlperiode bis 2020 berufen. Vorsitzender bleibt Theodor Rieke, sein Stellvertreter Michael Hoffmann.

Der Holzwickeder Rieke hat diese Funktion seit 2009 inne und wurde erneut einstimmig gewählt. Ebenfalls einstimmig im Amt des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden bestätigt wurde Michael Hoffmann (Unna).

Rieke erinnerte daran, dass der UKBS als kommunalem Unternehmen die besondere Verpflichtung auferlegt worden sei, zeitgemäßen und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. So hätten Aufsichtsrat und Geschäftsführung in den letzten Jahren erhebliche finanzielle Mittel aufgewendet, um den Altbestand von rund 2.800 Wohnungen zu sanieren und zu modernisieren.

Dem neuen Aufsichtsrat der UKBS gehören an: Für den Gesellschafter Kreis Unna Kreisdirektor Dr. Thomas Wilk, Theodor Rieke (Holzwickede), Ursula Lindstedt (Fröndenberg/Ruhr), Claudia Gebhard, (Bönen), Anke Schneider (Kamen) und Christian Roß (Unna).

Die die Stadt Unna dabei sind Bürgermeister Werner Kolter und Michael Hoffmann. Für die Stadt Bergkamen sind der Erste Beigeordneter Dr.-Ing. Hans-Joachim Peters und Kay Schulte dabei. Die Stadt Kamen wird vom Beigeordneten Rainer Brüggemann und Friedhelm Lipinski vertreten. Den Gesellschafter Stadt Hamm repräsentiert Bezirksvorsteher Björn Pförtzsch, die Stadt Fröndenberg/Ruhr Helmut Köppe. Für die Gemeinde Bönen ist Thomas Köster und für die Stadt Selm Wolfgang Steinberg dabei. Für die Gemeinde Holzwickede gehört Bürgermeister Jenz Rother dem UKBS-Aufsichtsrat an. Neben den ordentlichen Mitgliedern wurden auch deren Stellvertreter gewählt. - Egbert Teimann -

Blick in die Presse