Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Neuer Radweg

Regelmäßige Geschwindigkeitsüberwachungen helfen, Autofahrer zu bremsen und die Verkehrssicherheit aller zu erhöhen. Manchmal führt die Kontrolle des Kreises auch zu einer konkreten Baumaßnahme. So geschehen in Holzwickede.

Dort fiel bei der Geschwindigkeitsüberwachung auf, dass viele Radfahrer die stark befahrene Chaussee in Höhe der ehemaligen Provinzialstraße überquerten, weil es in der Radwegeverbindung zwischen dem Norden Holzwickedes und Unna-Massen eine Lücke gab.

Der Kreis überlegte nicht lange und kümmerte sich um den im Radverkehrskonzept des Kreises mit höchster Priorität eingestuften Lückenschluss.

Unter Beteiligung von Straßen NRW und der Gemeinde wurde im Herbst auf der nördlichen Seite der Chaussee zwischen der Einmündung Zeche-Norm-Straße und der Provinzialstraße ein zwei Meter breiter Radweg angelegt. Damit besteht eine sichere Querungsmöglichkeit an der Ampel Zeche-Norm-Straße/Wilhelmstraße. - Constanze Rauert -

Blick in die Presse