Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Radsaison beginnt - Kreis und Lippeverband geben Tourentipps

Die Gärten sind auf Vordermann gebracht, nun kommen die Fahrräder dran, denn der Frühling bedeutet für viele die Gelegenheit zur „ersten Ausfahrt“. Nicht nur der Kreis hat Karten und Tourentipps parat.

Die Vorschläge des Kreises für Ausflüge mit dem Rad im offiziell als fahrradfreundlich ausgezeichneten Kreis Unna sind ebenso vielfältig wie die Länge der Strecken, die Schwierigkeitsgrade und die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Geboten wird auf jeden Fall eins: ein gut ausgebautes und ausgeschildertes Radwegenetz, auf dem Sportliche ebenso auf ihre Kosten kommen wie Familien mit sehr begeisterten, aber noch nicht so trittstarken Kindern.

Maßgeschneiderte Rundtouren

Seinen Ruf als Radlerparadies festigt der Kreis z.B. mit maßgeschneiderten Rundtouren innerhalb des Kreisgebietes. Wer die Strecken abfährt, erlebt Heimatkunde in beweglicher Form und entdeckt neben schöner Landschaft auch so manches historische Kleinod.

Mit dem Rad an der Seseke entlang

Der Lippeverband hat sich für die Radsaison ebenfalls gerüstet und die Internetseite www.seseke-weg.de freigeschaltet. Dort findet sich in übersichtlicher Form alles Wissenswerte über die 19 km lange Fahrradroute, die meist am Fluss entlang von Bönen nach Lünen führt.

Highlights und lohnenswerte Ziele entlang der Strecke sind ebenso ein Thema wie eine Karte mit nützlichen Informationen z. B. zu den Rad-Stationen und weitere Strecken – wie etwa die Römer-Lippe-Route oder dem RuhrtalRadweg.

Landschaftskunst-Objekte „Über Wasser gehen“

Bei den anzufahrenden Zielen stehen die Landschaftskunst-Objekte aus dem Projekt „Über Wasser gehen“ ganz oben: Jeder Standort wird kurz erklärt und ist obendrein in der Karte verortet. Daneben werden wasserwirtschaftliche Anlagen erläutert. Auch Hintergrund-Informationen, wie die Seseke früher aussah und wie sie heute wieder ein sauberer, naturnaher Fluss geworden ist, dürfen nicht fehlen.
- Constanze Rauert | Lippeverband -

  • Weitere Informationen über die Rad-Angebote des Kreises

Blick in die Presse