Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Renovierung fertig, was nun? - GWA-Tipps für Entsorgung von Farbresten und Co.

Die Renovierung ist erledigt – jetzt müssen die Reste weg. Doch wohin mit Farbresten, Abdeckfolie und alten Pinseln? Die GWA-Abfallberatung weiß, was wohin gehört und hat noch ein paar Tipps parat.

  • Viele Farben und Lacke enthalten umweltbelastende Lösemittel. Flüssige Farb- und Lackreste müssen deshalb bei den Schadstoffannahmestellen entsorgt werden.
  • Benutzte Abdeckfolie, Putzlappen, ausgediente Pinsel, Farbgitter und ausgehärtete Farbreste sind Abfall und damit ein Fall für die Restmülltonne.
  • Leere Farbdosen und Farbeimer gehören in die Wertstofftonne.
     

Mittlerweile bieten manche Hersteller lösemittelarme, wasserlösliche Lacke und Dispersionsfarben an. Umweltverträgliche lösemittelfreie Produkte sind erkennbar am Umweltzeichen „Blauer Engel“.

Wer wasserlösliche Farben verwendet, spart auch den Einsatz von Terpentin und Pinselreinigern. Und wer richtig kalkuliert und nur die wirklich benötigen Mengen kauft, spart auch noch Geld.

Sicher ist sicher: Deshalb hebt sich so mancher Farb- und Lackreste für Ausbesserungsarbeiten auf. Damit die nicht eintrocknen, muss das Aufbewahrungsgefäß natürlich gut verschlossen werden.

Weitere Tipps gibt es am gebührenfreien Servicetelefon der GWA-Abfallberatung, Fon 0 800 400 1 400 (montags bis donnerstags von 8.30 bis 17 Uhr, freitags von 8.30 bis 15 Uhr).

- GWA -

Blick in die Presse