Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Jugend-Uni im Cineworld Lünen - „Science oder Fiction?“

Logo: Jugend-Uni - Kreis Unna

In vielen Filmen ist sie zu bestaunen - die Technologie der Zukunft. Unter dem Motto „Lifestyle und Trends, auf die wir uns heute schon freuen können“ beleuchtet Prof. Ing. Peter Kersten von der Hochschule Hamm-Lippstadt am Mittwoch, 6. Mai, um 18 Uhr bei der Jugend-Uni in Lünen, wie die Zukunft aussieht.

Der Vortrag ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen musste die eigentlich schon für den 20. April geplante Veranstaltung, auf die im gedruckten Programm mit dem alten Datum hingewiesen wird, verschoben werden.

Technischer Fortschritt und seine Auswirkungen

Der Dozent wird der Frage auf den Grund gehen, welche Auswirkungen der technische Fortschritt auf den Planeten Erde hat. Vom physikalischen Standpunkt aus werden die Themenfelder „Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum“ betrachtet. Begleitung dazu sind Sequenzen zum Beispiel aus dem Film „Gravity“.

Technologien, die vor einigen Jahrzehnten nur in Science-Fiction-Filmen zu sehen waren, sind heute längst Teil des täglichen Lebens. Solarzellen, Smartphones und 3D Fernseher sind nur einige Beispiele dafür. Im Vortrag wird diskutiert, welche Technologien nicht nur Spaß machen sondern auch umweltfreundlich sind.

Infos und Tickets

Wer bei der Jugend-Uni des Kreises Unna mehr als Versuchsreihen und Physik kennenlernen möchte, kann im Anschluss an den Vortrag ab 19 Uhr den Film „Gravity“ in 3D sehen. Der Eintritt dafür kostet 3 Euro. Kostenlose Eintrittskarten für den Vortrag sind ebenso wie die Tickets für die Filmvorführung ab sofort an der Kasse des Cineworld in Lünen oder unter www.cineworld-luenen.de erhältlich.
- PK -

 

Blick in die Presse