Kreishaus Unna | Foto: nowofoto.de

Tipps zum Schulanfang

Foto: delater - pixelio.de

Die Einschulung ist ein wichtiger Tag. ABC-Schützen starten mit freudiger Erwartung, manchmal aber auch mit etwas Angst in den neuen Lebensabschnitt. Der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst des Kreises Unna gibt Tipps.

Normalerweise können es Kinder gar nicht erwarten, eingeschult zu werden. Sie wollen Neues lernen und unabhängiger werden. Damit diese Freude nach den ersten Wochen in der Schule weiter anhält, braucht der Nachwuchs vor allem das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit, wissen die Schulärztinnen des Kreises Unna.

Eltern können ihren Kindern aber nicht nur Anerkennung und Verständnis entgegenbringen, sondern mit vielen weiteren Ritualen von Anfang an den Grundstein für eine erfolgreiche Schulkarriere legen. So empfehlen die Fachleute des Kreises, darauf zu achten, dass Schulanfänger immer möglichst zur gleichen Zeit und nicht zu spät ins Bett gehen (spätestens zwischen 19.30 und 20 Uhr). Gut ausgeschlafen fällt es den Kindern oft leichter, sich zu konzentrieren und aufmerksam dem Unterricht zu folgen.

Neben ausreichend Schlaf und viel Bewegung ist auch eine gesunde Ernährung ein Baustein für gute Leistungen in der Schule. Mit einem gemeinsamen Frühstück zu Hause fängt der Tag gut an, ein zweites Frühstück in der Schule verhindert einen Leistungsabfall während des Vormittags. – PK –

                                              

Blick in die Presse